Laut Virologe sind fast alle COVID-19-Infektionen mit einer "italienischen Mutation" verbunden.

Der deutsche Virologe Alexander Kekule sagte in der Sendung des ZDF-Fernsehsenders, dass fast alle COVID-19-Infektionen miteinander zusammenhängen

"Italienische Mutation".

Auszüge aus dem Interview wurden von Weser-Kurier veröffentlicht.Der Virologe glaubt, dass 99,5% der Fälle von Coronavirus-Infektionen mit einer "Mutation aus Norditalien" verbunden sind. Ihm zufolge hat COVID-19 eine genetische Veränderung erfahren, die zu einer Erhöhung seiner Infektiosität geführt hat. Darüber hinaus stellte Kekule fest, dass die "italienische Mutation" des Virus ansteckender ist als seine ursprüngliche "Wuhan-Version".

Das Virus, das jetzt in der Welt wütet, istkein Virus aus Wuhan. Dies ist ein Virus aus Norditalien. Derzeit ist das Virus eine Variante des Virus, das tatsächlich zum ersten Mal in Norditalien aufgetreten ist “, sagte Kekule.