Das US-Militär wird in der Lage sein, mit Gehirnwellen zu kommunizieren

Es wurde bekannt, dass die US-Armee viel Geld in die Entwicklung eines Geräts für die militärische Kommunikation investiert

Gehirnwellen. Dadurch können Soldaten auf dem Schlachtfeld lautlos kommunizieren.

Medienberichten zufolge hat das US Army Research Laboratory 6,25 Millionen US-Dollar in dieses Projekt investiert. Wissenschaftler führender Universitäten des Landes arbeiten daran.

Es wird berichtet, dass Forscher bereits erfolgreich warenTrennen Sie die Gehirnsignale, die mit Handlungen und Taten verbunden sind, vom Rest. Zu diesem Zweck verwendeten die Wissenschaftler Algorithmen und komplexe mathematische Modelle.

Die fertige Entwicklung kann nicht verwendet werdennur für die Kommunikation zwischen dem Militär. Beispielsweise kann das System Signale des Gehirns über Stress und Müdigkeit erkennen, bevor die Person dies selbst erkennt. Das heißt, der Soldat kann im Voraus eine Pause machen.

Im Falle der Kommunikation kann das System die Gedanken eines Militärs interpretieren und den Befehl dann an einen anderen weitergeben.

Es ist anzumerken, dass diese Technologie wahrscheinlich noch einige Jahrzehnte nicht verwendet wird.