Organische Verbindungen in Meteoriten, die vor zwei Jahren gefallen sind

Denken Sie daran, dass im Januar 2018 in Michigan ein Meteorit gefallen ist. Der außerirdische Körper wurde nur zwei Tage später entdeckt.

Allerdings erst vor kurzem während seiner ForschungEs wurde festgestellt, dass es reichhaltige Reserven an außerirdischen organischen Verbindungen enthält. Substanzen dieser Art kamen aller Wahrscheinlichkeit nach zusammen mit Meteoriten auf die frühe Erde und trugen möglicherweise zur Schaffung von Leben bei

Wir werden oft gefragt, ob es Spuren in Meteoriten gibtLeben. Oft treffen sie sich dort wirklich, nur dieses Leben ist immer irdischen Ursprungs. Sobald ein Fragment eines Himmelskörpers auf die Erde fällt, wird es sofort von Bakterien oder Flechten besiedelt. In diesem Fall hatten wir Glück: Ein Meteorit fiel auf einen zugefrorenen See und wurde schnell genug gefunden, und er hatte keine Zeit, stark verschmutzt zu werden.

Philip Heck, einer der Studienautoren und Assistenzprofessor an der University of Chicago in den USA

Nachdem Wissenschaftler die gesammelten fast untersucht hatten12 Fragmente eines Meteoriten fanden heraus, dass es sich bei dem Weltraumobjekt um einen Chondrit vom Typ H4 handelt - eine sehr seltene Art von Himmelskörper. Bisher wurden solche Verbindungen in solchen Chondriten nicht gefunden.

Heck und seine Kollegen beabsichtigen, die folgenden Ergebnisse weiter zu untersuchen. Sie hoffen, dass dies dazu beiträgt, festzustellen, wie und wann die ersten organischen Moleküle auf die Erde kamen.

Lesen Sie auch:

Die jährliche Mission in der Arktis ist beendet und die Daten sind enttäuschend. Was erwartet die Menschheit?

Astronomen haben einen Stern entdeckt, der nur mit einer Seite pulsiert

Sehen Sie die nächsten Aufnahmen der Sonnenoberfläche