Die neue KI-Technologie hat die Drohnenbilder um 95% verbessert. Dies wird Ihnen helfen, Menschen im Wald zu finden.

Wenn sich Menschen im Wald verirren, verwenden Such- und Rettungsspezialisten Drohnen zur Vermessung

Gebiete, in denen die Vermissten sein können.Rettungskräfte verwenden auch Ferngläser und Wärmebildkameras. Leider funktioniert die Wärmebildgebung in einigen Fällen aufgrund der den Boden bedeckenden Vegetation nicht richtig. Das Erhitzen von Bäumen von der Sonne auf eine Temperatur nahe der Körpertemperatur eines Verlorenen stört ebenfalls. In der neuen Arbeit versuchten die Forscher, diese Herausforderungen zu bewältigen, indem sie Deep Learning verwendeten, um Bilder von Wärmebildkameras zu verbessern.

Das neue System verwendet eine KI-Anwendung, umVerarbeiten mehrerer Bilder eines bestimmten Bereichs. Durch den Vergleich und die Verarbeitung von Daten verschiedener Kameras können mehrere Wärmebildkameras als ein großes Teleskop arbeiten. Nach der Verarbeitung der KI-Bilder haben die endgültigen Geländebilder eine höhere Schärfentiefe. Das Filmmaterial zeigt jedoch, wie die Baumkronen verschwommen wirkten und die Umrisse der Menschen am Boden besser erkennbar waren. Um das KI-System zu trainieren, mussten die Forscher eine eigene Bilddatenbank erstellen. Sie verwendeten Drohnen, um Freiwillige am Boden in verschiedenen Positionen zu fotografieren.

Systemtests haben gezeigt - seine Genauigkeitbis zu 95% im Vergleich zu 25% der herkömmlichen Wärmebildtechnik. Das System ist für Such- und Rettungsteams einsatzbereit und kann nach Ansicht der Wissenschaftler auch von Strafverfolgungsbehörden, Militär- oder Naturschutzgruppen verwendet werden.

Lesen Sie auch

Fand das angebliche Königreich der verschwundenen Hethiter. Was haben Archäologen gefunden?

Der Doomsday-Gletscher erwies sich als gefährlicher als Wissenschaftler dachten. Wir erzählen die Hauptsache

Freiwilliger Tod. Wir erzählen, wie das Sterbehilfeverfahren auf der ganzen Welt funktioniert