Russische Waffen wurden als ernstes Problem für die Vereinigten Staaten bezeichnet

Der Generalleutnant der US-Luftwaffe, Glen Van Hirk, nennt russische Waffen ein ernstes Problem

für das Land. Insbesondere sprach er über U-Boote und Marschflugkörper.

Glen Van Hirk erklärte das während des letztenSeit 30 Jahren beobachten Rivalen und potenzielle Gegner der Vereinigten Staaten, wie das Land die Eindämmung durchführt. Gleichzeitig hatten sie die Möglichkeit, sich zu entwickeln. Mit den oben genannten Ländern meinte Hörk Russland und China. Russland, sagte er, entwickelt strategische Fähigkeiten wie U-Boote. Es ist ein ernstes Problem, sie jetzt zu verfolgen, bemerkte Van Hirk.

Ihm zufolge geben moderne U-Bootedie Fähigkeit russischer Marschflugkörper, US-Territorium zu bedrohen. China entwickelt sich auf die gleiche Weise. Die Streitkräfte des Landes können zunehmend weit von ihrem Territorium entfernt operieren.