Die kleinste Atomspeichereinheit der Welt

Im Jahr 2018 entwickelten die Forscher das bislang dünnste Speichergerät. In diesem neuen Job

Ein Team von Wissenschaftlern hat sich von dieser Erfahrung entfernt und die Größe und Querschnittsfläche weiter auf einen Quadratnanometer reduziert.

Wenn ein anderes Metallatom in dieses eintrittein nanoskaliges Loch und füllt es, es überträgt einen Teil seiner Leitfähigkeit auf das Material, und dies gibt ihm die Fähigkeit, sich zu erinnern. <…> Der heilige Gral der Wissenschaft ist, wenn die Skalierung so weit reduziert wird, dass nur ein Atom für das Gedächtnis verantwortlich ist. Und das haben wir in der neuen Studie erreicht.

Deji Akinwande, Professor, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Trotz der Tatsache, dass die Forscher verwendetMolybdändisulfid, auch bekannt als MoS2, als Hauptnanomaterial in ihrer Forschung, glauben sie, dass die Entdeckung auf Hunderte ähnlicher atomar dünner Materialien angewendet werden könnte.

Jetzt gibt es ein Rennen um die MaximierungReduzieren Sie den Chip und seine Komponenten. Es ist sinnvoll, mit kleineren Prozessoren kleinere Computer und Telefone herzustellen. Das Verkleinern der Chips reduziert auch den Stromverbrauch und erhöht die Kapazität.

Das neue Gerät gehört zur KategorieMemristor ist ein beliebtes Gebiet der Speicherforschung, das sich auf elektrische Komponenten konzentriert und den Widerstand zwischen seinen beiden Leitungen ändern kann, ohne dass eine dritte Leitung in der Mitte erforderlich ist, die auch als Gate bezeichnet wird. So können neue Geräte weniger Platz beanspruchen und geräumiger sein als moderne Speichergeräte.

Lesen Sie auch

Wissenschaftler haben die Ursache der Explosion in Beirut in sozialen Netzwerken identifiziert

Wissenschaftler haben untersucht, wie COVID-19 in Innenräumen übertragen wird

Ab dem 1. Januar müssen alle Smartphones 16 russische Anwendungen haben