Ein uhrenähnliches Gerät schützt Schrittmacher und Fitness-Tracker vor Hackerangriffen.

Verwendung von Fitness-Trackern, intelligenten Schrittmachern, Roboterprothesen und Insulinpumpen

was durch aktives ermöglicht wurdeDie Entwicklung von WLAN- und Bluetooth-Technologien stellt Cybersecurity-Experten vor eine neue Frage. In einigen Fällen kann ein Hackerangriff auf solche Geräte zum Tod des Benutzers führen - der Schaden ist erheblich höher als beim üblichen Datenverlust.

Die Gefahr liegt in der Bluetooth-Technologie selbst -Geräte übertragen damit ein Signal bis zu 10 m, dh jeder, der sich in unmittelbarer Nähe der Benutzer des tragbaren Geräts befindet, kann es hacken. Bisher hat dies noch niemand getan, aber die Forscher beschlossen, solche Angriffe in der Zukunft zu verhindern.

Ein von Wissenschaftlern entwickeltes Gerät verwandelt den KörperMenschen in einem separaten geschlossenen Netzwerk. Die Ingenieure nutzten die elektro-quasistatische Verbindung des menschlichen Körpers (EQS-HBC) und die leitfähigen Eigenschaften des Körpers, um ein niederfrequentes Funksignal ohne Träger entlang der Schnittstelle zwischen Haut und Umgebung zu übertragen. Infolgedessen erhielten sie ein Signal, das niemals mehr als einen Zentimeter vom Körper übertragen wurde.

Zuvor wurden Ingenieure der University of Texas gegründetEin piezoelektrischer Generator, der Energie aus einer Kontraktion des Herzmuskels in Elektrizität umwandeln und einen Schrittmacher antreiben kann. Zukünftig wird die Entwicklung die Entwicklung eines völlig autonomen Geräts zur Beeinflussung des Herzrhythmus ermöglichen.