Ein in Argentinien entdeckter Riesendinosaurier erweist sich als das größte Tier der Geschichte

Es wird angenommen, dass die größte Kreatur, die jemals existiert hat, der Blauwal ist. Der Größte

Vertreter dieser Art werden bis zu 33,6 m großLänge. Die größten irdischen Kreaturen waren Dinosaurier, und die größten von ihnen waren die Titanosaurier. Es ist eine Gattung pflanzenfressender Sauropodendinosaurier aus der Clade Lithostrotia, die in der Oberkreide im heutigen Asien, Afrika, Europa und Südamerika lebte.

Einer von ihnen - Argentinosaurus - hat genug übrigBeweise dafür, dass es als das schwerste aller Titanosaurier eingestuft werden könnte. Mit einer Länge von 36,5 m wiegt es 100 Tonnen. Es würde moderne Landtiere deutlich übertreffen. Forscher, die die Fossilien von Patagotiten (ein weiterer in Patagonien gefundener Titanosaurier) untersuchen, haben vorgeschlagen, dass einige von ihnen den Rekord für die größten brechen könnten, aber es gab nicht genügend Fossilien, um dies zu bestätigen. Auf jeden Fall glaubten Wissenschaftler, die die 2012 entdeckten Überreste untersuchten, einen noch größeren Titanosaurier gefunden zu haben.

Es ist jetzt bekannt, dass dieser Dinosaurier 98 erschienvor Millionen Jahren (vor dem Beginn der Kreidezeit). Unter den gefundenen Fossilien befinden sich 24 Wirbel, die Teil eines Riesenschwanzes, eines Beckens und eines Brustgürtels waren. Die schiere Größe jedes einzelnen deutet darauf hin, dass der Dinosaurier selbst unter den Titanosauriern sehr groß war. Und definitiv mehr als alle Arten, die auf der Erde leben.

weiter lesen

Abtreibung und Wissenschaft: Was wird mit den Kindern geschehen, die gebären werden?

Wissenschaftler haben vorgeschlagen, den Satelliten von Ceres zu kolonisieren

Schauen Sie sich die seltensten Blitze an: Blue Jet und Elf von der ISS