Airbus wird für die Olympischen Spiele 2024 ein fliegendes Taxi in Frankreich einführen

Airbus plant, für die Olympischen Spiele ein fliegendes Taxi vom Flughafen Charles de Gaulle ins Zentrum von Paris zu bringen

in Frankreich im Jahr 2024. Dies schreibt Phys.org.

Einzelheiten zum Start des Taxis sind noch nicht bekannt.Seitdem arbeiten zwei unabhängige Airbus-Teams an der Schaffung von Technologie - in Deutschland und in den USA. Auf der 53. Internationalen Raumfahrtausstellung in Le Bourget, auf der Airbus-Vertreter Pläne zum Start eines fliegenden Taxis in Frankreich bekannt gaben, wurde ein einsitziges Vahana-Elektroflugzeug von US-amerikanischen Entwicklern gezeigt. Ein anderes Team hat ein CityAirbus-Fliegentaxi entwickelt, das im März 2019 eingeführt wurde.

Es ist noch nicht bekannt, mit welcher Technologie Airbus irgendwann ein Netzwerk von fliegenden Taxis aufbauen wird.

Es war ursprünglich geplant, dass das FlugzeugCityAirbus, der eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km / h über eine Entfernung von bis zu 30 km erreichen kann, soll bis 2025 in großen Städten auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Das Gewicht eines fliegenden Taxis beträgt mehr als 2,2 Tonnen, CityAirbus ist mit drei Passagiersitzen und einem Fahrer ausgestattet, die Funktion unbemannter Luftfahrzeuge wird jedoch auch im Flugzeug eingebaut. CityAirbus kostet ab 1 Million Euro.

Lesen Sie hier mehr über CityAirbus.

Vahana

Airbus stellte seine VOLana VTOL-Flugzeuge im Jahr 2018 vorJahr Es ist geplant, das Gerät als fliegendes Taxi einzusetzen. Es ist nach dem Schema eines Convertoplan aufgebaut, und der Benutzer kann ihn über die Anwendung anrufen und von einem Punkt zum anderen gelangen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Stadt.

Vahana

Yandex.Taxi testet seit Herbst 2018 seine Drohnen auf dem Territorium. Innopolis. Zuvor war "High-Tech" mit einem unbemannten Taxi von Yandex gefahren und hat ein Video darüber aufgenommen.