Alle IKEA-Filialen in Russland werden auf Solarmodule umstellen

Das Netzwerk verfügt über Informationen, an die der Eigentümer von IKEA und MEGA alle russischen Geschäfte übertragen möchte

Energie aus Sonnenkollektoren.

Für diese Zwecke hat Ingka Investments,Der Investmentarm der Ingka-Gruppe, der IKEA und eine Kette von Einkaufszentren gehören, hat einen Anteil von 49% an acht Solarparks in Russland erworben. Inc. Russland schreibt, dass der Gesamtbetrag der Transaktion 21 Milliarden Rubel erreicht hat.

Die Gesamtenergiekapazität der Parks beträgt160 MW. Dies sollte ausreichen, um alle 17 IKEA-Filialen in Russland mit grüner Energie zu versorgen. Darüber hinaus wird es sogar überlassen bleiben, die "lebenswichtige Aktivität" eines Teils der MEGA-Einkaufszentren zu unterstützen.

Derzeit gibt es kein genaues Datum, an dem das Projekt vollständig umgesetzt wird.

Facebook-Hinweis für EU! Sie müssen sich anmelden, um FB-Kommentare anzuzeigen und zu posten!