Allianz gegen Google Stadia? Microsoft und Sony haben sich für Cloud Computing zusammengeschlossen

Während Gamer argumentieren, dass es besser ist - die PlayStation 4 oder Xbox One, schließen sich Microsoft und Sony für die Zukunft der Branche zusammen.

Was ist bekannt?

Unternehmen haben angekündigt, für zusammenzuarbeitenEntwicklung von Cloud-Technologien, Entwicklung neuer Lösungen auf Basis von Microsoft Azure. Zukünftig planen Sony und Microsoft, die Entwicklungen in ihren eigenen Spielen und Diensten zu nutzen. Darüber hinaus plant das japanische Unternehmen die Einführung von Technologie Azure in bestehenden Diensten, möglicherweise handelt es sich dabei um eine Frage der PlayStation Now.

Sieht aus wie Google Stadia hat ein großes Spiel gemacht.Unternehmen setzen sich erneut intensiv mit Cloud-Technologie auseinander. Sony hat bereits einen eigenen Dienst gestartet, während Microsoft Project xCloud nur für die Veröffentlichung vorbereitet. Es ist nicht auszuschließen, dass die „Spielgiganten“ in Stadien einen Konkurrenten sahen, der einen Teil des Publikums verändern könnte, und beschlossen, zusammenzuarbeiten, um sich zu wehren.

„Unternehmen bemühen sich gemeinsam um die Bereitstellungmehr perfekte Unterhaltung für Ihre Kunden auf der ganzen Welt. Zu diesen Bemühungen gehört auch die Schaffung von Entwicklungsplattformen für die Community und die Ersteller von Inhalten “, heißt es in einer Pressemitteilung.

Unternehmen planen auch, sich zusammenzuschließenBereiche der künstlichen Intelligenz, Erweiterung der Funktionalität für die Verbraucher. Sony möchte die AI-Plattform und -Tools von Microsoft bereits in seinen eigenen Produkten einsetzen, um die Interaktion dieser Technologie mit den Benutzern zu verbessern.