Das Knöchel-Exoskelett von Stanford Scientists erhöht die Laufgeschwindigkeit um 10%

Normalerweise werden Exoskelette erzeugt, um die Belastung der Muskeln zu verringern und die Fähigkeiten einer Person mit zu erhöhen

Waren tragen. Eine weitere beliebte Anwendung ist die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit älterer Menschen, die selbst keine großen Entfernungen überwinden oder schwere Gegenstände heben können.

In der neuen Arbeit wurden die Forscher von geleitetEin weiteres Ziel ist es, "die Übung attraktiver oder praktischer zu machen". Ihre Entwicklung ist kein tragbares Exoskelett, sondern seine Nachahmung - ein Mechanismus wird an den Füßen des Benutzers angebracht, der von einem großen Motorsystem angetrieben wird, das in seiner gegenwärtigen Form nur im Labor verwendet werden kann.

Laut den Forschern reicht dies aus, umFinden Sie heraus, ob der Mechanismus den am Laufen beteiligten Muskeln hilft, länger und effizienter zu arbeiten. Danach wird das Gerät auf die volle Eignung für den Alltag reduziert.

Das Testen des Geräts auf einem Laufband, an dem 11 erfahrene Läufer teilnahmen, ergab, dass Sie mit dem Exoskelett 15% weniger Energie für das Laufen aufwenden und die Geschwindigkeit des Läufers um 10% erhöhen können.

Früher wurde gemeldetdass das vom Erfinder aus Kanada geschaffene vier Meter lange Exoskelett als das größte der Welt in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde.