Apple-Präsentation: Huawei P30 Pro Kamera ist nicht in Gefahr

Apples gerade abgeschlossene Präsentation mit dem neuen iPhone 11, Apples Uhr der 5. Generation und (plötzlich) dem iPad

7 Generationen mit einer Diagonale von 10.2 Zoll auf der einen Seite zeigten die ganze Kraft der Apple-Marketing-Maschine, die trotz der Erwartungen der Hasser an Fahrt gewinnt. Auf der anderen Seite das traditionelle Fehlen von technologischen Durchbrüchen, wo sie am meisten erwartet werden - bei Smartphones. Und wenn wir in den vergangenen Jahren einen Rückstand von Android-Smartphones im Allgemeinen und von Samsung-Smartphones im Nachhinein festgestellt haben, ist jetzt klar, dass Apple trotz aller Versuche (drittes Objektiv, Nachtaufnahme-Modus) den Technologiekrieg des chinesischen Unternehmens Huawei verliert. 5G? Nein, sie haben es nicht gehört - im neuen A13 Bionic-Prozessor gibt es kein Wort darüber. All dies scheint im Kontext des Handelskrieges zwischen den USA und China besonders interessant zu sein - die Trump-Regierung hat einen echten Kreuzzug ins Leben gerufen, der genau auf das unbequemste Unternehmen auf dem US-Markt abzielt - Huawei, das in naher Zukunft der Technologie-Ikone des Landes - Apple - den größtmöglichen Schaden zufügen kann.

Im Allgemeinen, wenn wir all diese ignorierenholivarov um Android und iOS, dann macht Apple in dieser Situation alles so richtig wie möglich. Die Zukunft von Milliarden von Unternehmen von morgen liegt nicht in Produkten, sondern in Abonnementdiensten. Und jeder versucht, seine Kunden irgendwie an einen kostenpflichtigen Abonnement-Hook zu binden. Alle Unternehmen beschäftigen sich damit (oder träumen davon). Glaube nicht Denken Sie an die App Stores von Samsung und Huawei. Über kostenpflichtige Cloud-Dienste (auch HTC hat versucht, die Clouds zu verkaufen, ganz zu schweigen von beispielsweise ASUS und LG). Ich schweige generell über Google - sie sind so gut darin, dass Google selbst in der Ukraine, wo die Verbraucher nicht daran gewöhnt sind, für digitale Dienste zu zahlen, ein Abonnement für Google Music gestartet hat (und das mitten in der Krise von 2014). Und dann, nach 4 Jahren, YouTube Music und YouTube Premium.

Apple Music, dessen Umsatz im Hintergrund wächstRückgang der Einnahmen aus dem iPhone (wenn Sie ein normaler Mensch sind und zu faul sind, um in Finanzdokumenten auf Englisch zu stöbern, dann sprechen wir von einem Anstieg der Einnahmen aus dem Verkauf von Dienstleistungen von 10,1 auf 11,4 Milliarden pro Quartal im Vergleich zum Vorjahr und einem Rückgang von 29,4 auf 25,9 Milliarden gegenüber dem Vorjahr iPhone-Verkäufe). Daher wäre es angebracht, das wachsende Segment (nämlich Dienstleistungen) von allen Seiten zu erweitern. Und jetzt - wir sehen bereits den Start des Apple Arcade-Abonnements (4,99 US-Dollar pro Monat) und den Streaming-Videodienst Apple TV + mit seinem Lunapark und Jason Momoa. Apples Videodienste sind keineswegs allein - nach dem Erfolg von Netflix eröffnen alle, die nicht zu faul sind (und Geld haben), ihre eigenen Videodienste - von Disney über Hollywood-Studios bis hin zu Fernsehsendern. Übrigens gibt Netflix deshalb jedes Jahr Milliarden von Dollar für die Produktion seiner eigenen Filme und Serien aus - wenn jeder seine Lizenzen entzieht, muss der Zuschauer etwas zeigen. Deshalb musst du dein eigenes "Game of Thrones" "Modified Carbons" schießen.

Bei Apple und im Smartwatch-Segment ist alles gut. Nein, ich bin mir nicht sicher, ob Jobs mit ihnen einverstanden ist - sie müssen auch jeden Tag in Rechnung gestellt werden. Aber das Gerät ist beliebt und wird von Jahr zu Jahr interessanter (obwohl das Hauptproblem darin besteht, dass die Autonomie nicht gelöst wird, aber die Konkurrenz noch schlimmer ist, damit Sie leben können). Eine interessante Tatsache ist, dass die Uhrenverkäufe (zugegebenermaßen werden die Verkäufe von Zubehör und Lautsprechern, die unerwartete Anpassungen vornehmen können, streng nach dem Prinzip der „kreativen Buchhaltung“ gemischt) ebenfalls zunehmen und bereits die iPad-Verkäufe in Geld übertreffen (5,5 Milliarden gegenüber 5, ein weiteres Jahr) Zurück war das Bild 3.7 gegen 4.4). Und jetzt sehen wir bereits die wundervolle Apple-Uhr der 5. Generation - sie hat einen Kompass, einen Schallpegelsensor, einen Kalender mit Frauenzyklen und (naja! Mir hat es am besten gefallen) Immer ausgestellt. Schöne Smartwatches sind für Konkurrenten unerreichbar und für alle iPhone-Nutzer noch begehrenswerter geworden. Und auch hier reduziert sich der Preis für eine Uhr von 3 Generationen auf 200 US-Dollar, und das ist in der Regel das Niveau der beispielsweise nicht teuersten, aber vernünftigsten Huawei Watch GT. Wieder - sie haben eine Version von Titan für diejenigen gemacht, die es lieben / vorführen wollen und extra Geld dafür haben.

Unerwartete Ankündigung der iPad 7-Generation mit einem Bildschirm von 10.2 Zoll passen auch gut zur Erfolgsgeschichte von Apple. Der Goldstandard der Branche - das beliebteste Tablet der Welt wird zum Laptop-Ersatz. Bisher stürzt sich Microsoft wie mit einer geschriebenen Tasche auf die verrückte Idee, Laptops mit Touchscreen zu entwickeln, die angeblich die einzigen sind, die für echte Arbeit entwickelt wurden Tablets oder Computer) hat Apple sein Wunder längst auf sparsame und (jetzt) ​​nicht minder leistungsfähige ARM-Prozessoren in vollwertigen Computern umgestellt, um zu funktionieren. Soviel zum Display und Multitasking. Und das Anschließen einer Tastatur und sogar eines Stifts, wenn Sie ein kreativer Mensch sind und in der Lage sind, etwas zu zeichnen, das „kalyaki-malyaki“ und „stick-stick-cucumber“ überlegen ist.

Und auch das neue iPhone 11s sieht zunächst so aussieh ganz würdig aus. Schnelles Laden mit 18 Watt, Unterstützung für kabelloses Laden, Dolby Atmos. Feuchtigkeitsschutz nach Schutzklasse IP68 mit einer separaten Erwähnung von Tee-Kaffee-Cola (wir füllen Telefone oft mit Mineralwasser auf, oder?) Doch dann vermischen sich Traurigkeit und freudige Momente. Wenn das Design des iPhone 11 trotz der hervorstehenden Plattform immer noch Bestand hat, dann sieht dieses verrückte Triple-Modul im iPhone 11 Pro aus wie ein Hohn der Legenden der großen Jobs. Jobs, glaube ich, hätte ohne Zeremonie einen Designer gefeuert, der die Stilikone so sehr missbraucht hatte, dass aus einem gottähnlichen Smartphone eine Vogelscheuche mit drei Ringen wurde.

Mehr ist mehr. Es ist klar, dass Apple den technologischen Rückstand auf dem Markt nicht länger tolerieren konnte und eine dritte Kamera und einen Nachtmodus hinzufügen musste (weil es funktioniert! Kunden mögen beide). Auf die gleiche Weise trat sie auf die Kehle ihres eigenen Liedes, das von der Großen geschrieben wurde, und ging auf die unvermeidliche Vergrößerung der Diagonale des iPhones ein, die einst in 4 Zoll steckte (im Jahr 2019 sah dies lächerlich aus, aber vor etwa 5 Jahren glaubten viele Menschen das dass 640 Kilobyte Speicher für jede Aufgabe ausreichen, ein 4-Zoll-Display ausreicht und alles, was mehr ist, nur mit einer Hand zu steuern ist). Jetzt ist es bequem, Ruhm zu kochen. Aber mit der dritten Kamera und dem Nachtmodus war etwas zu tun. Nun, sie haben es getan. Technologisch gesehen sieht das alles wie eine Verzögerung aus - ein 2-fach-Zoom mit einer leichten Bewegung der Marketing-Hand, der sich in einen 4-fach-Zoom verwandelt (verdammt, wie könnte das sein?), Wenn der Countdown von einem Ultra-Weitwinkelobjektiv stammt. Huawei P30 Pro-Benutzer kichern leise vor sich hin, und die triumphale Freude am Hauptsitz von Huawei wird nur durch die Bitterkeit der Vorbereitung auf neue Phasen des Handelskrieges und die unvermeidliche Einführung ihres Betriebssystems Harmony, das der Markt nicht wirklich benötigt, aber es gibt einfach keinen anderen Ausweg Plan B - so ist er. Nein, der Nachtmodus des iPhone 11 mag sich durchaus lohnen, aber die Praxis zeigt, dass das iPhone nicht die beste Aufnahmequalität, sondern das beste Durchschnittsergebnis liefert. In voller Übereinstimmung mit den Grundsätzen eines Unternehmens, das Usability zu seiner Religion gemacht hat. Der Benutzer kann unter keinen Umständen perfekt arbeiten. Aber es ist durchaus möglich, das Ergebnis in jedem Fall gleich gut zu machen. Was in der Tat sind die iPhone-Kameras immer stabil und demonstriert. Wie Kodak einmal sagte (eine Bemerkung für Millennials: Es gab eine solche Firma im digitalen Zeitalter der Filmkameras): Sie drücken den Knopf, wir werden den Rest erledigen. Aber Wunder in Form von Nachtaufnahmen des Mondes scheinen nicht einmal für Benutzer des iPhone 11 Pro Max (Gott, was für eine verrückte Bezeichnung, wie? Besser natürlich als Xr / Xs, bei denen der Teufel sein Bein brechen wird, aber nicht nach dem Kanon sicher).

Das heißt, nicht der Erste sein zu könnenMit seiner Technologie (wie es scheint - woher kommt 5G?) arbeitet Apple kompetent im Rahmen seiner Möglichkeiten. Wir können die Preise nicht senken (Samsung geht übrigens auch diesen Weg und schlägt die chinesischen Konkurrenten mit den Leitpreisen in der Stratosphäre aus), aber wir können den Tauschhandel einleiten (in unseren Läden denken Sie nicht allzu viel darüber nach) und neue Artikel mit einem Rabatt für das iPhone verkaufen 8. Sie haben das Design nicht verwaltet, aber hier ist eine Dreifachkamera - fühlen Sie sich im Vergleich zu Samsung-Nutzern nicht mangelhaft. Fairerweise möchte ich sagen, dass es ein kleines Detail gibt, das Apple so genial gemacht hat, dass man sich unfreiwillig wundert - warum hat noch niemand darüber nachgedacht? Ich spreche über das Drücken und Halten des Auslösers, der die Videoaufnahme startet. Ich bin mir sicher, dass in einem Jahr die Videoaufzeichnung für alle Hersteller von Android-Smartphones auf diese Weise funktionieren wird (naja, vielleicht wird Samsung es nicht wollen, vom Prinzip her werden die Chinesen auch entgegen der Bequemlichkeit nicht alles verachten). Aber die Idee von Slofie (Selfie in Zeitlupe, so ein Neologismus) wird wahrscheinlich keine Wurzeln schlagen. Obwohl diese Gelegenheit für Werbespots einfach perfekt ist - es ist einfach zu zeigen, dass die Konkurrenten dies nicht haben, aber die Tatsache, dass es nicht viel Sinn macht, ist die Hölle damit.

Anstelle eines Lebenslaufs: Apple tat alles, was es konnte (und möglicherweise sogar noch mehr). Sie stellte aktualisierte Versionen exzellenter Produkte vor - das iPad-Tablet und ihre Uhren, die sogar noch besser wurden (obwohl sie das Hauptproblem der Autonomie nicht besiegten, ist das Problem der Batterien in der Branche akut - vom Smartphone bis zum Elektroauto - und es wird für Jahrzehnte gelöst). Es ist gut, dass sie die unverständliche Bezeichnung Xr-s für eine einfache Version des iPhone 11 hinterlassen haben (obwohl es logischer wäre, nur ein iPhone herzustellen, aber es könnte eines Tages darauf zurückkommen). Es ist gut, dass wir zu den Klassikern zurückgekehrt sind - einem Stahlgehäuse ohne überschüssiges, leicht verschmutztes und zerbrechliches Glas. Kochplatten-Design - Fu. Die Technologien haben sich dem gemeinsamen Marktnenner etwas angenähert, können aber in keiner Weise als fortschrittlich bezeichnet werden. Über 5G wiederum kein Wort. Ansonsten geht das Leben weiter und wir haben noch viele interessante Dinge vor uns.