Apple präsentiert Apple-Karte

Heute hat Apple seine neue Kreditkarte offiziell vorgestellt. Sie erhielt den Namen "Apple Card".

</ p>

Apple-Karte

geschaffen für eine "nachdenklichere Finanzierung". Angemeldete Benutzer können ihre Kreditkarte sofort erhalten und sofort verwenden. Es kann auf der ganzen Welt verwendet werden. Überall, wo Apple Pay funktioniert. Es wird für Apple-Geräte verfügbar sein.

Karteninhaber erfahren Einzelheiten überÜberweisungen, Adressänderung usw. Recht in den Pfosten. Die Apple-Karte erfasst auch, wo Sie mit Apple Maps Geld ausgeben. Alle Ausgaben und Überweisungen werden in Kategorien unterteilt, von denen jede ihre eigene Farbe hat. Eine Apple Card zeigt Ihnen an, wie viel Sie pro Woche, Monat usw. ausgeben.

Es gibt auch Boni. Jedes Mal, wenn Sie eine Apple Card verwenden, erhalten Sie einen Cashback. Der Dienst heißt "Daily Cash". Wenn Sie morgendlichen Kaffee oder Lebensmittel kaufen, wird das Geld auf Ihr Konto zurücküberwiesen. Nachdem sie auf Ihr Konto übertragen werden können, geben Sie sie über Apple Pay aus oder senden Sie sie per Nachricht an Freunde.

Sie erhalten 2% Cashback auf den ausgegebenen Betrag. Wenn Sie für Apple-Services bezahlen, beträgt der Cashback 3%. Die Höhe des Cashbacks pro Tag ist nicht begrenzt. Sie können also soviel ausgeben, wie Sie möchten.

Mit der Apple Card können Sie Ihre Ausgaben bequemer steuern. Die Karte hilft Ihnen sogar beim Speichern. Darüber hinaus können Sie einen Zeitplan für Zahlungen festlegen.

Für die Apple Card gibt es keine Provision und Einschränkungen. Haben Sie die Zahlung verpasst? Geben ist nicht mehr nötig. Apples Ziel ist es, den Nutzern die Auszahlungen zu erleichtern.

Apple hat die Apple Card in Partnerschaft mit Goldman Sachs veröffentlicht. Die Karten selbst werden unter der Marke MasterCard ausgegeben und sind somit weltweit einsetzbar.

Für die Apple Card ist Ihre Privatsphäre und Sicherheit wichtig. Die Kartennummer wird auf dem Chip gespeichert, und jede Übertragung ist durch eine dynamische Nummer, Touch ID und Face ID geschützt.

Goldman Sachs gibt Ihre Informationen ebenfalls nicht weiter.

Apple hat über Fälle nachgedacht, in denen Apple Pay nicht istwird angenommen. Die Apple-Karte ist auch eine physische Karte mit dem Apple-Logo. Es besteht aus Titan und der Benutzername ist mit einem Laser eingraviert. Auf der Karte befindet sich keine Nummer sowie Ablaufdatum, Unterschrift usw. Alle diese Informationen werden in der Wallet-App gespeichert.

Die Karte wird diesen Sommer in den USA veröffentlicht.