Astronomen entdeckten zufällig einen Asteroidengürtel in der Nähe der Venus. Und eine Staubwolke in der Umlaufbahn des Merkur

Saturn hat die berühmtesten Staubringe im Sonnensystem - es gibt jedoch auch andere Beispiele

Bereiche. Zum Beispiel ein schwacher Ring in der Nähe der Umlaufbahn von Venus und der Erde und ein Asteroidengürtel, der sich über Mars und Neptun hinaus erstreckt.

Aber diese Ringe waren nicht die einzigen. Ein Team von Wissenschaftlern baute ein Computermodell, um die staubfreien Regionen des Sonnensystems zu erkennen - als Ergebnis fanden sie Staubformationen in der Nähe der Umlaufbahnen von Venus und Merkur.

Wissenschaftler glauben, dass sich in der Nähe der Venus befindetein Feld von 800 Asteroiden, die den kosmischen Körper seit der Entstehung des Sonnensystems begleiten. Die Forscher haben selbst noch keine Asteroiden entdeckt.

Zuvor entdeckte die Astrophysik der Universität Leeds ein Sternensystem aus zwei nahe beieinander liegenden Massenkörpern.