Battle Leaders: Vergleichen Sie das Galaxy S10 und das iPhone XS

Ende Februar enttäuschte der koreanische Hersteller niemanden, weder Medienvertreter noch normale Gäste

Ereignisse, die ruhmreiche Stadt nahmSan Francisco. Das Flaggschiff war wirklich sehr erfolgreich. Jetzt ist es an der Zeit, die Top-End-Lösung von Samsung mit dem beliebten iPhone Xs zu vergleichen und herauszufinden, welche von ihnen technologischer ist.

Anzeige

Auf einer Seite der Barrikaden 5 Bildschirmdiagonale.8 "mit einer Super-Retina-Matrix und einer Auflösung von 2436x1125 mit einer Pixeldichte von 458 ppi. Dies ist die Frontmunition des iPhone Xs Fighter. Auf der anderen Seite befindet sich eine immersive 6,1-Zoll-Diagonalmatrix. Dies ist die Galaxy S10-Rüstung, deren Auflösung 3040 x 1040 mit einer Pixeldichte von 526 ppi sowie ein immersiver Effekt ist. In diesem Fall werden beide Displays von einer Firma produziert, und dies ist Samsung.

Beide Bildschirme sind auf organischen Leuchtdioden (OLED),Die zeigen echtes Schwarz (Pixel sind aus) und etwas schlechter als IPS mit Weiß arbeiten. Selbst wenn Sie genau hinsehen, können Sie keine einzelnen Pixel sehen. In der Regel hatten die Koreaner technisch immer eine bessere Matrix, aber die Nutzer mögen das iPhone für eine natürlichere Farbwiedergabe. Das amerikanische Smartphone erhielt einen reinen Flachbildschirm und einen großen Ausschnitt oben, aber anstelle eines Knalls hat das Koreaner ein kleines Kameraloch, beispielsweise ein Guckloch, und ein Glas, das sich an die Ränder biegt, so dass die Ränder des Bildschirms selbst gelöscht werden. Wer in diesem Plan die Nase vorn hat, liegt beim Verbraucher. Wahrscheinlich wählt ein unparteiischer Käufer ein koreanisches Gerät, das iPhone verfügt jedoch über ein iPhone.

Kameras

Im Prinzip sind drei Kameras immer besser als zwei oderEins auf jeden Fall vielfältiger. Das iPhone verfügt über zwei 12-Megapixel-Module auf der Rückseite, Galaxy verfügt über drei Module: ein Weitwinkel von 12 Megapixel, das zweite mit einem Zoom von 12 Megapixel und ein drittes Modul mit einem Ultra-Weitwinkel von 16 Megapixel. Diese werden in Actionkameras verwendet. Das iPhone selbst wird auch in der nächsten Generation verfügbar sein. Laut Tests von seriösen Diensten werden die Kameras beider Smartphones gleichermaßen plus minus Minus entfernt. Mit einer Frontkamera haben die Cupertins eine bessere Kamera, da die Koreaner in dieser Version des Selfies eine einfache Kamera in das Display eingebettet haben.

Biometrie

Das Galaxy S10 kann durch Berühren leicht entriegelt werden.Anzeige und Verwendung der Gesichtserkennungstechnologie haben die iPhone Xs keine alternative Lösung - Face ID. Samsung hatte die letzte Generation der Iris-Scan-Funktion, die jedoch dieses Mal aufgegeben wurde. Wenn Sie vergleichen, sind mehr Funktionen immer ein Plus, aber Apple-Fans glauben, dass die Integration in das iPhone-System besser ist und zusätzliche Software qualitativ hochwertiger ist.

Leistung

Bei synthetischen Tests ist der Unterschied inEs gibt eine Leistung, die jedoch minimal ist: Geekbench Korean zeigte ein Ergebnis von 4543 mit einem Kern und 10521 mit einem Multithreading-Kern. Das iPhone 4777 und 11432. Der Unterschied ist, aber unbedeutend. Unter realen Bedingungen gibt es keine Programme, die die volle Leistung der Flaggschiffe nutzen würden. Galaxy verfügt über 8 GB RAM und das Smartphone von Apple über 4 GB. In den Tests hatte dies praktisch keinen Einfluss auf das Ergebnis, aber im wirklichen Leben wird der Koreaner mehr Möglichkeiten haben, Anwendungen im schnellen Speicher zu halten.

Design

Die Dicke beider Smartphones ist ungefähr gleich - 7.Bei 7 und 7,8 Millimetern beträgt der Gewichtsunterschied 2 Gramm, die Rückwände bestehen ebenso wie die Frontplatte aus Glas. Entlang des Umfangs des Metallrahmens. Das koreanische Gerät hat eine Version mit einem keramischen Körper, aber dieses Material hat nicht an Popularität gewonnen, zumal es teurer ist. Mit Anschlüssen auf dem iPhone, nur Lightning, erhielt der Koreaner einen USB-C-Anschluss sowie einen analogen Mini-Klinken-Audioanschluss. Apple-Fans werden sagen, dass sie überhaupt keine kabelgebundenen Kopfhörer verwenden. S10 bekam einen Steckplatz für microSD, mit Unterstützung für die Karte 512 Gigabyte. Mods glauben jedoch, dass sie im Leben und einem halben Terabyte Speicherplatz nicht nützlich sind. Und das ist kein Pluspunkt.

Das Galaxy S10 kann andere Handys aufladen.Geräte, Standard-Qi, eine sehr interessante Funktion, die in der Realität sein wird, wie bequem und beliebt, die Zeit wird zeigen. Beide Smartphones sind wasserdicht nach IP68. Das Schwimmen mit ihnen ist jedoch unerwünscht.

Insgesamt hat sich das Galaxy S10 als technologisch fortgeschrittener erwiesen, aber es ist nicht klar, wie es unter realen Bedingungen nützlich sein wird.

</ p>