Beeline wird Huawei-Ausrüstung kaufen, um 5G in Moskau zu starten

Die Modernisierung erfolgt in zwei Schritten - im ersten Schritt wird Beeline für rund 5 Milliarden Rubel das Update durchführen

Basisstationen. Als Teil der zweiten wird das vorhandene Netzwerk bereits für die 5G-Bereitstellung vorbereitet.

Laut dem Generaldirektor von VimpelCom, in demBeeline tritt ein, Vasil Latsanich, der Betreiber wird bereit sein, 5G sofort zu starten, wenn das Militär die Reichweite von 3,4 bis 3,8 GHz freigibt, die jetzt durch Satellitenkommunikation des Verteidigungsministeriums besetzt ist.

Mitte Mai schlug das Kommunikationsministerium in seinem Konzept zum Ausbau des 5G-Netzes in Russland vor, die Betreiber zu verpflichten, nur die Infrastruktur und Software russischer Hersteller zu nutzen.