Blackmagic stellte die Pocket Cinema Camera 6K vor

Blackmagic Design hat eine neue Kinokamera Pocket Cinema Camera 6K herausgebracht.

Wie 4K nur besser

Äußerlich

Das Gerät ist dem in sehr ähnlichim vergangenen Jahr eine 4K-Kamera, aber im Vergleich dazu hat die Neuheit einen größeren Sensor. Pocket Cinema Camera 6K macht Aufnahmen im Super 35-Format mit einer Auflösung von 6144 x 3456 Pixel, mit der Sie die Schärfentiefe steuern und die Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen erheblich verbessern können. Vertreter von Blackmagic sagen, dass das Gerät dank 13 Stufen des Dynamikbereichs mehr Details in den hellsten und dunkelsten Bereichen des Bildes speichern kann. Die Standardlichtempfindlichkeit beträgt ISO 400 und das Maximum 25.600.


</ img>


</ img>


</ img>




Pocket Cinema 6K ist mit einem Mini-XLR-Anschluss ausgestattet,HDMI-, USB-C-, Mikrofon- und Kopfhöreranschlüsse. Der EF-Objektivanschluss ist kompatibel mit verschiedenen Objektiven anderer Hersteller wie Canon, Sigma und Zeiss. Die Kamera wird hauptsächlich über denselben 5-Zoll-Touchscreen wie das 4K-Modell gesteuert. Es können bis zu 50 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 6144 x 3456, 60 Bilder pro Sekunde bei 6144 x 2560 und 120 Bilder pro Sekunde bei 2868 x 1512 aufgenommen werden.

Die Pocket Cinema Camera 6K ist bereits zu einem Preis von 2.495 US-Dollar erhältlich, was fast dem Zweifachen des Preises des Blackmagic 4K-Modells entspricht.