Krebscreme tödlich für hunde

Die Food and Drug Administration warnte davor, dass die Creme,

Fluorouracil enthaltend ist gefährlich für Hunde. Tiere lecken oft die Haut ihrer Besitzer ab – so kann die Substanz in deren Körper gelangen. Diskutieren

Fluorouracil-Cremes werden zur Behandlung von Hautkrebs und aktinischen Keratosen eingesetzt. Sie werden auch verwendet, um Warzen bei Kindern loszuwerden und Vitiligo zu behandeln.

Es stellte sich heraus, dass solche Cremes tödlich sindHunde. Es ist über den Tod von 20 Tieren bekannt. Es wurde berichtet, dass Hunde bereits eine halbe Stunde nach der Einnahme von Fluorouracil Vergiftungserscheinungen zeigen: Erbrechen, Zittern, Krämpfe, Atemnot und Durchfall. Wenn das Tier nicht behandelt wird, stirbt es innerhalb von sechs Stunden. Für Hunde ist es sogar gefährlich, mit Cremeverpackungen zu spielen.

Es gibt Bedenken, dass Fluorouracil auch Katzen schaden könnte.