Weihnachtsbaumgeschenk: paarweise Überprüfung von ACME BH203 und ACME BH213 Bluetooh Headsets

Trotz der Tatsache, dass auf dem Höhepunkt der Mode "wirklich drahtlose" Stereo-Headsets (TWS - True Wireless Stereo), groß

Kopfhörer mit festem Kopfbügel bleiben immer nochbeliebt, weil sie ihre vorteile haben. Im Headset dieses Formfaktors können Sie einen Akku mit hoher Kapazität installieren, die Bedienelemente und Anschlüsse bequem platzieren und aufgrund der Größe der Lautsprecher können Sie theoretisch den gesamten Audiofrequenzbereich qualitativ reproduzieren. Und schließlich sind sie im Gegensatz zu den winzigen TWS-Kopfhörern schwer zu verlieren. In diesem Test werden wir sofort zwei solcher Modelle des bereits bekannten ACME-Gadget-Herstellers betrachten - BH203 und BH213.

Aussehen, Design, Ergonomie

Beginnen wir mit dem Modell Bh203.


</ img>

Das Stirnband ist mit Kunstleder besetztInnen weicher Füllstoff (Ohrpolster bestehen ebenfalls aus diesem Material). Dies ist eine einfache und zuverlässige Gleitkonstruktion aus Stahlbändern, an denen die Lautsprecherbecher starr befestigt sind. Alle Kunststoffteile, mit Ausnahme der dekorativen Enden der Becher, sind mit einer Soft-Touch-Beschichtung versehen - angenehm, rutschfest, aber sie sammeln Fingerabdrücke. Die Bezeichnungen des linken und rechten Kopfhörers sind eingängig und groß geschrieben, es ist jedoch viel einfacher, sich daran zu erinnern, dass "rechts sind, wo die Tasten sind". Weiche Ohrpolster auf Kunststoffbasis werden lose und frei über den Körbchen getragen und können auch um einen kleinen Winkel in jede Richtung abweichen, was für eine bequeme Passform völlig ausreicht. Dank dieser Konstruktion kann das Kopfband vorwärts oder rückwärts bewegt (gedreht) werden, ohne die Position der Tassen zu stören.


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>





Einstellbereich des Kopfbügels ca. 32 mm sjede Seite, das heißt insgesamt etwa sechseinhalb Zentimeter. Das reicht mir (auch mit Rand), um Kopfhörer zum Beispiel über einer Lederkappe zu tragen. Das Kopfband bewegt sich sanft und mäßig fest auseinander und wird nur durch Reibung fixiert.


</ img>


</ img>



Nach Art des akustischen Designs sind diese Kopfhörergehören zu semi-open (On-Ear, oder nach ausländischer Klassifikation supra-akustisch). Ohrpolster mit einem Durchmesser von 70 mm umgeben die Ohren nicht, sondern liegen darauf. Dank des erwähnten Spiels schließt sich der Klang im Inneren nicht vollständig. Das heißt, die Musik wird von anderen in einem ruhigen Raum mit einer überdurchschnittlichen Lautstärke ein wenig gehört, und die Umgebungsgeräusche in den Kopfhörern sind gut zu hören.

Seniorenmodell (sowohl nach Index als auch nach Preis) Bh213 anders gemacht. Es ist größer, massiver, komplexer im Design und sieht solider aus. Auf dem Foto - das gesamte Kit, ohne die Dokumentation.


</ img>

Die Basis des StirnbandesKopfhörerhalter, kombiniert (aus Kunststoff mit Metalleinsatz). Alle Kunststoffteile haben eine Soft-Touch-Beschichtung. Die Ohrpolster sind an den Bechern befestigt, und die Becher selbst drehen sich um etwas mehr als 90 ° auf der vertikalen Achse und schwingen innerhalb von 20 ° auf der horizontalen Achse.


</ img>


</ img>


</ img>




Dies sind bereits geschlossene Kopfhörer - wie große OhrpolsterDie Ohrmuschel mit einem Durchmesser von 85 mm umgibt die Ohrmuscheln, wodurch der Druck auf sie beseitigt und eine gute Schalldämmung erzielt wird. Es ist auch nicht hundertprozentig, aber viel besser als das BH203 - externe Geräusche sind sehr gedämpft, und Musik mit einer angenehmen Lautstärke ist von außen nicht zu hören. Richtig, der On-Ear-Typ ist auf der offiziellen Website angegeben, d. H. halboffen, und die Bedienungsanleitung sagt im Allgemeinen In-Ear, aber ich glaube meinen Augen und Ohren.

Auf dem Foto unten können Sie die Größen der Körbchen und Ohrpolster der Modelle 203 und 213 (BH203 links) vergleichen:


</ img>


</ img>



Diese Kopfhörer sitzen bequemer auf dem Kopf als das jüngere Modell. Der Einstellbereich des Kopfbands entspricht in etwa dem des BH203, bewegt sich jedoch mit charakteristischen Klicks schrittweise auseinander.


</ img>

Leitungsgremien Beide Headsets befinden sich an den SeitenwändenTassen, und ihr Satz ist der gleiche - die Einschalt- / Pause- / Antworttaste für den Anruf und die doppelte Lautstärke- / Navigationstaste. Beide Headsets verfügen über einen Micro-USB-Anschluss zum Laden und einen Audioeingang für den kabelgebundenen Anschluss an eine Tonquelle, eine LED-Anzeige (der BH213 verfügt über zwei) und ein Mikrofon.

Bei BH203 ist alles oben Genannte auf dem rechten Kopfhörer montiert:


</ img>


</ img>


</ img>




Die Lautstärke wird durch kurzes Drücken von eingestelltDrücken Sie die Taste, um den Titel zu wechseln, und halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt. Durch einmaliges Drücken der Ein / Aus-Taste wird ein eingehender Anruf angenommen oder ein Gespräch beendet. Durch zweimaliges Drücken und Halten der zuletzt gewählten Nummer für 2 Sekunden wird ein eingehender Anruf abgelehnt. In diesem Schema gab es keinen Platz zum Zurückspulen innerhalb der Spur, die, obwohl vom A2DP-Bluetooth-Profil unterstützt, weit von allen Geräten entfernt ist. Die Lautstärkewippe befindet sich nicht an der bequemsten Stelle, ragt schwach über das Gehäuse hinaus und hat keine taktilen „Tipps“, sodass es einige Zeit dauert, bis Sie sich daran gewöhnt haben. Der USB-Anschluss befindet sich oben am Kopfhörer und ist daher vorsichtig mit einem Gummistopfen abgedeckt.

Es scheint, dass die Designer geliefert wurdenDie Aufgabe ist es, diese beiden Modelle so unterschiedlich wie möglich zu machen (in gewisser Weise haben sie es sogar übertrieben). Das BH213 verfügt über alle Bedienelemente, ein Mikrofon, einen Audioeingang und eine Bluetooth-Betriebsanzeige auf dem linken Ohrhörer. Der Ladeanschluss befindet sich zusammen mit einer separaten Anzeige auf der rechten Seite, die anscheinend auch den Akku enthält.


</ img>

Mit der Kontrolle hier erwachten sie - ein doppelter SchlüsselDie Lautstärke ist recht komfortabel und ergonomisch und funktioniert nicht wie beim BH203 und bei den meisten anderen Headsets und Lautsprechern, aber genau umgekehrt. Das heißt, die Lautstärke wird durch Drücken und Halten reguliert (drücken Sie „+“ oder „-“, die Lautstärke nimmt zu oder ab, wenn Sie den gewünschten Pegel erreicht haben - lassen Sie los), und der Übergang zwischen den Titeln wird durch einfaches kurzes Drücken ausgeführt. Es schien mir äußerst unangenehm, vor allem, weil es ungewöhnlich war - ich hatte noch nie ein solches Management getroffen. Aber selbst nach einer Umschulung und Erinnerung an dieses Schema ist es sehr einfach, die Lautstärketaste zu unterschätzen und versehentlich den Titel zu wechseln, was das Hörvergnügen beeinträchtigt.

Telefonfunktionen

Ich nenne diese drahtlosen Headsets aus einem GrundKopfhörer - mit ihrem Design, Gewicht und ihrer Größe werden sie höchstwahrscheinlich speziell zum Hören von Musik und anderen Medieninhalten verwendet und können dabei einen eingehenden Anruf entgegennehmen. Um telefonieren zu können, ist es nicht ratsam, ein solches Headset zu kaufen, und es ständig zu tragen, ist nicht sehr bequem. Darüber hinaus ist die Position des Mikrofons in der Kopfhörerschale nicht optimal, was in der Praxis bestätigt wurde - bei Verwendung beider Headsets hörten mich die Gesprächspartner schlecht (leserlich, aber nicht laut). Darüber hinaus sind spezielle Telefonfunktionen wie das Halten von Anrufen hier nicht verfügbar. Sie können einen Anruf nur annehmen oder beenden sowie einen eingehenden Anruf abweisen. Aber wenn Sie sich daran erinnern, dass es fast unanständig ist, jetzt anzurufen, wenn Sie im Messenger schreiben können, werden die Telefonfunktionen des Headsets völlig zweitrangig. Die Audiokabel beider Modelle sind dreiadrig, sodass das Mikrofon nicht mit einer Kabelverbindung funktioniert. Dies ist jedoch auch bei allen anderen Bluetooth-Headsets der Fall, die mir jemals in die Hände gefallen sind.

Multimedia-Wiedergabe

Also, die BH203 Bluetooth-Kopfhörer sind billiger undKonstruktiv einfacher ist der BH213 teurer und ergonomischer. Ratet mal, welche klingen besser? Es ist logisch anzunehmen, dass das teurer wird. Aber genau das ist der Fall, wenn es teurer ist - nicht unbedingt besser. Interessanterweise sind die Frequenzgangdiagramme auf den Packungen der Headsets aufgedruckt. Wenn das BH203-Diagramm mehr oder weniger meinen Gefühlen entspricht, spiegelt das 213. Modell meines Erachtens nicht das vom Gehör wahrgenommene Bild wider. Abbildung von der Website des Herstellers:


</ img>


</ img>

Ich habe mit dem jüngsten angefangenModelle, die über Bluetooth mit Ihrem Oukitel U23-Smartphone verbunden sind, auf dem Musikmaterial, das Teil der beliebten Sammlung zum Testen von Heimlautsprechern Prime Test CD # 1 ist. Zu meiner großen Überraschung haben die Kopfhörer das gesamte Material dieses Sets perfekt wiedergegeben - Gesang, Jazz, Klassik, Rock und Instrumentalmusik. Mehrere Testauswahlen aus dem Audiophile NBR Music Youtube-Kanal haben meinen Eindruck gefestigt. Dann hörte er dasselbe und verband sie mit einem Kabel mit demselben Telefon. Es gibt einen Unterschied, der jedoch so unbedeutend ist, dass Sie nicht mit einem Kabel an das Telefon gebunden werden sollten. Diese Kopfhörer, die jetzt zu einem Preis von etwa 400 Griwna verkauft werden, klingen nicht schlechter oder sogar besser als viele Modelle, sind viel teurer. Bei einer angenehmen Lautstärke ist keine Verzerrung zu hören. 40-mm-Lautsprecher mit Schalldruckausgabe nach außen durch das Gehäuse sorgen für einen klaren und transparenten Klang. Vielleicht erscheint ihr Klang jemandem zu hell (was typisch für offene und halboffene Kopfhörer ist), aber hohe Frequenzen werden sehr sauber und detailliert ohne Obertöne, Pfeifen und andere Verzerrungen wiedergegeben. Bässe sind unauffällig, aber recht kraftvoll und ordentlich, belastbar, ohne unnötige Obertöne und Resonanzen. Selbst die leisesten Geräusche auf den Teststrecken sind deutlich zu hören. Der Kontrabass und der Bass sind in diesen Kopfhörern sehr gut. Die Mitte des Bereichs (Gitarre, Klavier, Gesang) wird natürlich mit den kleinsten Details wiedergegeben (sofern sie in der Aufnahme selbst enthalten sind). In Kompositionen mit einem reichen Klangbild (Orchester, Chor, elektronische Musik, Rock) verschmelzen die Instrumente nicht, alles klingt lesbar, detailliert und mit einem guten räumlichen Bild. Schließlich hörte ich mir eine spezielle Testdatei im Kopfhörer an, die über ein Kabel mit dem Computer verbunden war und in der ein sinusförmiges Signal mit einer ständig ansteigenden Frequenz im Bereich von 3 Hz bis 20 kHz aufgezeichnet wurde. Mit der Formel in der Beschreibung für diese Datei habe ich berechnet, dass ich in diesen Kopfhörern Töne mit Frequenzen von 19 bis 15500 Hz hören kann.

Ich habe mehr von dem älteren Modell erwartet, aber leider war ich von den ersten Sekunden enttäuscht. Bh213 Deutlich mehr Bass, darauf war ich vorbereitet, aber auf den BassEs stellte sich heraus, dass es irgendwie verschwommen war, summte und brodelte, die Mitte dahinter ist schlecht zu hören, und die hohen Frequenzen nach dem BH203 klangen gedämpft wie unter einem Kissen. Sogar der Gesang und das gesprochene Genre klingen zu bassig, und selbst wenn die Komposition viel Bass hat (wie zum Beispiel in Kollektionen wie BASS BOOSTED SONGS FOR CAR auf demselben Youtube), wird das Hören völlig unangenehm. Normalerweise gewöhnt man sich an den charakteristischen dumpfen Klang von geschlossenen Kopfhörern, hört zu und wird mit der Zeit normal wahrgenommen, aber ich konnte mich nicht an den Klang des BH213 gewöhnen. Beim Anhören der oben genannten Testdatei von einem Computer in diesen Kopfhörern hörte ich ein Signal im Bereich von 15-13200 Hz, was durchaus mit der Wahrnehmung von Musikmaterial vereinbar ist.

Beide Kopfhörer zeigten eine hohe QualitätTonübertragung über Bluetooth. Der Klangunterschied zu einer Kabelverbindung ist minimal und kaum zu unterscheiden, obwohl die Spezifikationen keine fortgeschrittenen Codecs wie AAC oder aptX unterstützen. Es wird überhaupt nichts darüber geschrieben, daher wird höchstwahrscheinlich der Standard-SBC-Codec verwendet.

Autonomie und Nutzungserfahrung

Spezielle strenge Offline-ZeitmessungenIch habe nicht gearbeitet, aber ich kann sagen, dass ich für 10 Tage Test des ACME BH203, den ich oft und lange gehört habe, nur einmal aufladen musste und das BH213, das nicht so aktiv verwendet wurde, nur 30% der Ladung verlor.


</ img>

Bei längerem Gebrauch äußert sich das Unbehagen auf unterschiedliche Weise. In BH203 beginnen die Ohren nach anderthalb Stunden ununterbrochenen Verschleißes zu schmerzen. Geschlossene BH213 haben keinen solchen Nachteil, aber ihre Ohren schwitzen mehr.

Die Verbindung beider Headsets mit dem Telefon innerhalb der beanspruchten 10 Meter ist zuverlässig, die Verbindung ist schnell.

Preis

Die Preispolitik von Acme war schon immer andersToleranz gegenüber der Dicke des Geldbeutels des Käufers, damit Sie die Preise für diese Modelle nicht verwechseln: Acme BH203 kann jetzt nur für 399 Griwna und Acme BH213 für 599 Griwna gekauft werden.

Im trockenen Rückstand

Das jüngere Modell BH203 erwies sich als überraschendgut Genaue Montage, schöne Materialien, schönes Design und eine unerwartet hohe Klangqualität zu einem mehr als erschwinglichen Preis machen sie zu einem hervorragenden Weihnachtsbaumgeschenk. Und das ist nicht nur meine Meinung - jeder, dem ich diese Kopfhörer zuhörte, lobte sie und einer meiner Kollegen war so beeindruckt, dass ich mir diese am selben Tag selbst bestellte. Wenn Sie sich nicht hinreißen lassen und nicht mehr als eine Stunde hintereinander darin verbringen, sind sie recht praktisch. Vielleicht kaufe ich mir auch ein BH203, wenn ich Zeit habe - es gibt eine Vermutung, dass sie schnell von den beengten Audiophilen mitgerissen werden. Diese Kopfhörer können auch für Menschen im Alter empfohlen werden, die hohe Frequenzen schlechter hören.

Aber der Sound des BH213 hat mir persönlich nicht gefallen. Natürlich hat jeder ein anderes Gerücht und andere Vorlieben, zumindest vor dem Kauf lohnt es sich, ihnen zuzuhören, um selbst eine Entscheidung zu treffen. In Bezug auf Ergonomie und Komfort ist hier alles in Ordnung, bis auf die bereits erwähnte Nuance mit der Lautstärketaste.

Technische Daten für drahtlose Stereo-Headsets ACME

Modell
Bh203
Bh213

Masse
200 g
213 g

Frequenzbereich
20–20.000 Hz

Impedanz
keine Daten
32 Ohm

Empfindlichkeit
94 dB ± 3 dB
100 dB ± 3 dB

Verbindung

Bluetooth 4.2; AUX 3,5 mm; Micro USB

Bluetooth 5.0 AUX 3,5 mm; Micro USB

Lautsprechergröße
40 mm

Macht
Li-Ionen Akku (300 mAh)
Li-Ionen-Akku (nicht zutreffend)

Behauptete Akkulaufzeit, Konversation / Musik / Standby
11 h / 11 h / 30 h
17 h / 17 h / 300 h

3 Gründe für den Kauf von ACME BH203:

  • Sie betrachten sich als Audiophiler und unterscheiden FLAC und MP3 nach Gehör, aber teure A-Marken-Kopfhörer können es sich nicht leisten.
  • Sie halten eine vollständige Schallisolierung für unsicher und möchten zumindest ein wenig von der Umgebung hören.
  • du brauchst ein günstiges geschenk für einen musikliebhaber, für das du dich bestimmt nicht schämen wirst.

1 Grund, ACME BH203 nicht zu kaufen:

  • Sie hören gerne lange Musik oder schauen sich Videos an, und der bequemste Sitz der Kopfhörer ist Ihnen wichtig.

1 Grund, ACME BH213 zu kaufen:

  • Schalldämmung, tiefe Bässe und eine bequeme Passform für Ihre Kopfhörer sind wichtiger als ausgewogener Klang.

2 Gründe, ACME BH213 nicht zu kaufen:

  • starkes Ungleichgewicht des Frequenzgangs zum Bass und dessen unscharfe Wiedergabe;
  • unbequeme Implementierung von Navigation und Lautstärkeregelung.