Kontaktlose Zahlungen erhöhten den durchschnittlichen Scheck für Einkäufe von Russen

Die Studie befasst sich mit kontaktlosem Bezahlen von einem Smartphone über Apple Pay und Google Pay. Die Autoren des Berichts verglichen

Zahlungen für 2019 vor Ort und in Anwendungen über kontaktlose Zahlungssysteme und auf andere Weise zwischen Unternehmen, die sich mit dem Yandex.Kassi-Dienst verbunden haben.

In den meisten Fällen ist die kontaktlose Zahlung über den Service mit Unternehmen verbunden, die Lebensmittel verkaufen. 24% von ihnen akzeptieren Zahlungen über Apple Pay und Google Pay.

In anderen Kategorien von Waren und Dienstleistungen ist der Anteil der Standorte undEs gibt weniger Anwendungen mit kontaktlosen Zahlungsdiensten: Eintrittskarten für Kino, Theater, Museen und Konzerte - 23% der Veranstaltungsorte, Souvenirs und Hobbyartikel, Schulungen und Meisterkurse, Schönheits- und Gesundheitsprodukte - 20% in jeder Kategorie; Kleidung und Schuhe - 18%, Autoteile und Zubehör - 17%, Haushalts- und Gartenprodukte - 16%.

"Dass der durchschnittliche Scheck für kontaktlose ZahlungenOft mehr als bei Kartenzahlungen ist es ziemlich logisch: Es ist für eine Person einfacher, einen Kauf kontaktlos zu bezahlen - Sie müssen keine Karte besorgen und Zeit damit verbringen, ihre Daten einzugeben. Die kontaktlose Zahlung schließt auch die Ablehnung einer Zahlung aufgrund einer falsch eingegebenen Kartennummer aus. Vielleicht ist das einzige, was in diesem Fall den Kauf stören kann, ein Geldmangel auf dem Konto. Daher erreicht die Umwandlung von Zahlungen über Apple Pay und Google Pay 94%. "

Oksana Korobkina, Direktorin der Abteilung Yandex.Money Commerce

Unter den mit Yandex verbundenen russischen Standorten.Kasse, der größte kontaktlose Zahlungsumsatz, wurde 2019 in Online-Elektronik- und Haushaltsgerätegeschäften erzielt. Dies ist ein rein russischer Trend. Die Ausnahme bildet Moskau, wo Dienstleistungen, die Eintrittskarten für Kino, Theater, Museen und Konzerte verkaufen, in dieser Hinsicht führend wurden. In Russland belegen solche Standorte beim Umsatz kontaktloser Zahlungen den zweiten Platz.

Früher wurde berichtet, dass mehr als die Hälfte der Russen Schwierigkeiten hat, auf bargeldloses Bezahlen zu verzichten, und der Anteil der Bevölkerung, der hauptsächlich in bar bezahlt wird, hat sich von 2014 bis 2018 fast verdoppelt.