Niederländische Ärzte haben das Herz mit einem bioelektronischen System unterrichtet, um einen Arrhythmie-Anfall zu beseitigen

Bestehende therapeutische Methoden zur Wiederherstellung des Sinusrhythmus bei symptomatischem Fibrillieren

Vorhofflattern ("flackernde Arrhythmie" - "High-Tech")erfordern den Krankenhausaufenthalt des Patienten, da sie eine Hochspannungs-Schocktherapie umfassen, wodurch die ambulante Behandlung vollständig entfällt. Für den Patienten ist jedoch eine kontinuierliche und vor allem schnelle Wiederherstellung des Sinusrhythmus äußerst wichtig, da Vorhofflimmern wiederkehrende und fortschreitende Natur hat. Forscher des Laboratoriums für experimentelle Kardiologie haben ein hybrides bioelektronisches System für den unauffälligen Abbruch des Fibrillierens entwickelt, das es dem Herzen ermöglicht, als Stromgenerator für die autogene Erholung des Sinusrhythmus zu fungieren.

Lokale Lieferung an das rechte AtriumAdeno-assoziierte virale Vektoren, die die Ionenkanal-Depolarisation mit Lichtsteuerung kodieren, führen zu einer effizienten und räumlich begrenzten Transgenexpression.

Adeno-assoziiertes Virus - Ein kleines Virus, das menschliche Zellen und andere Primaten infiziert. Anscheinend verursacht es keine Krankheit beim Menschen und folglich auch eine schwache Immunantwort.

Adeno-assoziiertes Virus kann infizierenteilende und sich nicht teilende Zellen und Integration ihres Genoms in das Wirtsgenom. Diese Eigenschaften machen AAV zu einem besonders attraktiven Kandidaten für die Schaffung viraler Vektoren für die Gentherapie.

Dann erfolgt die Aktivierung des Implantats im ThoraxMit einer Zelle einer Leuchtdiode können Sie das Vorhofflimmern stoppen und einen Teil des Atriums effektiv ausleuchten. Durch die Kombination der neu entdeckten antiarrhythmischen Effektorfunktion des Herzens mit der Funktion des Arrhythmiedetektors des Herzfrequenzmonitors in der geschlossenen Brust von erwachsenen Ratten konnten wir die Arrhythmie in einem sicheren, wirksamen, sich wiederholenden Modus automatisch und schnell erkennen und beenden, jedoch ohne Schlaganfälle.