Gigaset stellte das Smartphone GX290 vor: 6200 mAh und Schutzart IP68

Die deutsche Firma Gigaset (lies Siemens) hat ein sicheres Smartphone GX290 vorgestellt. Von den Chips: MediaTek-Prozessor, hoch

Autonomie und Android Pie an Bord.

Einer von vielen

Gigaset GX290 basiert auf einem AchtkernMediaTek Helio P23 Prozessor. Über die Größe des Arbeitsspeichers schweigt sich der Hersteller immer noch aus, aber es ist sicher bekannt, dass die Größe des Flash-Speichers 32 GB beträgt. Die Hauptkamera wird durch ein Doppelmodul mit 13 und 2 Megapixeln dargestellt, während die Frontkamera einen Sensor mit 8 Megapixeln empfängt. Das Smartphone ist nach IP68 und MIL-STD-Standard geschützt. Das bedeutet, dass das Gigaset GX290 keine Angst vor Wasser, Staub und Stürzen aus geringer Höhe hat. Hohe Autonomie bietet eine Batteriekapazität von 6200 mAh und ein HD + -Display mit niedriger Auflösung (1600 × 900). Ein Nachkomme des einst majestätischen Siemens läuft auf reinem Android Pie.

Für deutsche Qualität direkt aus chinesischen FabrikenSie müssen 360 Euro (10 176 Hryvnias) bezahlen. Zum ersten Mal nach der Veröffentlichung haben Käufer jedoch die Möglichkeit, ein Smartphone für 300 Euro (8 480 Hryvnias) zu kaufen.