Googles künstliche Intelligenz verwandelt Gebärdensprache in Sprache

Laut Google war es möglich, die Gebärdensprache laut vorzulesen.

Das Unternehmen hat sich noch nicht selbst gemacht

Die Anwendung hat jedoch Algorithmen veröffentlicht, die hoffentlich von Drittentwicklern verwendet werden.

Hörgeschädigte Mitarbeiter des Unternehmens nahmen die Nachricht mit Freude an, versicherten jedoch, dass die Software ernsthaft modifiziert werden müsste, um Gespräche vollständig zu erfassen.

Auf ihrem AI-Blog versicherten die Google-Forscher Valentin Bazarevsky und Fan Tskang, dass das Ziel dieser frei verbreiteten Technologie darin besteht, eine Grundlage für das Verständnis der Gebärdensprache zu schaffen.

„Wir freuen uns darauf zu sehen, was sich die Leute einfallen lassen. Wir werden die Technologie weiterentwickeln und alle Aspekte verbessern “, so die Autoren des Google-Projekts.

Das eigentliche Funktionsprinzip einer solchen SoftwareSicherzustellen ist das Erkennen der Handfläche, das Erzeugen bestimmter Punkte auf ihrer gesamten Oberfläche und auf den Fingern, und dann wird das Muster der Punkte von AI verarbeitet. Nach der Umwandlung der Gebärdensprache in eine Textsprache kommt die Text-to-Speech-Technologie ins Spiel.

Quelle: AI-Blog