Hacker haben den ersten Schritt zum Hacken von Sony PlayStation 5 getan

Am Wochenende haben Hacker möglicherweise einen großen Schritt in Richtung eines möglichen Hacks von PlayStation 5 gemacht: Hackergruppe

Fail0verflow behauptet, dass sie es geschafft haben, zu bekommenPS5-Root-Keys zum Entschlüsseln der Konsolen-Firmware. Dies sind die sogenannten symmetrischen Schlüssel, die programmatisch bezogen werden können.

Darüber hinaus hat Andy Nguyen (Googles Sicherheitsingenieur, besser bekannt als theflow0) über das Wochenende auf das Debug-Einstellungsmenü einer PS5 im Einzelhandel zugegriffen.

Diese beiden Exploits sind insofern besonders bemerkenswerttheoretisch Zugriff auf PS5-Software gewähren. Die Firmware-Entschlüsselung – die dank der Fail0verflow-Schlüssel möglich ist – würde Hackern möglicherweise ermöglichen, die PS5-Software weiter zu überarbeiten und möglicherweise Hacks zu entwickeln, die die Installation von Linux, Emulatoren und sogar Raubkopien ermöglichen.

Es ist klar, dass Sony sich verpflichtet hat,verhindern solche Aktionen von Benutzern und werden alles tun, um die Verbreitung dieser Exploits an ein breiteres Publikum zu verhindern, und werden auch versuchen, bestehende Schwachstellen zu beseitigen.

Quelle: @ fail0verflow, @ theflow0

</ p>