Wie ist die Montage Xiaomi Mi 9: detaillierte Fotos direkt ab Werk

Die Firma Xiaomi hat vor einigen Tagen die Medien zu einem Besuch der Industrietechnik eingeladen

Foxconn-Komplex in Langfang. Hier werden die meisten Xiaomi Mi 9-Smartphones hergestellt: Die Medien konnten nicht nur in Worten lernen, wie genau der Montageprozess des Flaggschiffs abläuft, sondern auch die Produktionslinien.

Produktion Xiaomi Mi 9

Bei der Montage von Xiaomi Mi 9 durchläuft es einigeProduktionslinien. Im ersten Schritt arbeiten wir mit den Komponenten der Hauptleiterplatte, die in der Fertigungslinie platziert werden. Fast alle verwenden automatisierte Roboter, aber auch lebende Arbeiter kontrollieren und sind für das Prüfen und Hinzufügen von Komponenten verantwortlich.

Telefonchip, Widerstände und Kondensatorenwerden vom Roboter in Übereinstimmung mit den angegebenen Koordinaten auf der Hauptplatine platziert, und dann wird die gesamte Hauptplatine durch einen speziellen Reflow-Ofen bearbeitet. Der Roboter kann die Installation und das Löten des Chips sehr genau und schnell abschließen. Interessanterweise kann eine Produktionslinie täglich etwa 8.000 Motherboards für Smartphones produzieren.

Der nächste Schritt ist das Hinzufügen von Xiaomi Mi 9Motherboard, Bildschirm, Kamera, Lautsprecher, Akku, drahtlose Ladespule und andere Komponenten. Gleichzeitig müssen Sie prüfen, ob die Komponenten korrekt funktionieren.

Der letzte Schritt ist die Montage der RückseiteTeile des Glases am Rumpf. Dank der exakten Position passt sich die hintere Abdeckung gut an das Gehäuse an. Wenn der Build abgeschlossen ist, besteht das Smartphone einen Stresstest. Wenn alles gut ist, wird Xiaomi Mi 9 nach der Behandlung mit p2i behandelt. Dadurch wird der Telefonkörper mit einer nanoskaligen Beschichtung bedeckt, um ihn hydrophob zu machen. Dadurch wird das Eindringen von Flüssigkeit verhindert und ein Spritzschutz erreicht. Der gesamte Prozess von p2i dauert 3 Stunden.

Die letzte Produktionslinie istSmartphone direkt verpacken. Wenn Xiaomi Mi 9 hier ankommt, finden die abschließenden Tests einschließlich Bildschirm und Kamera statt. Weiterhin wird die Lizenz, ein Barcode und ein Screenfilm gestellt.

Nachdem die Produktion abgeschlossen ist, Smartphoneseinige Zeit lagerte im Lager der Fabrik und wurde dann zum Verkauf geschickt. Da Xiaomi Mi 9 sehr beliebt ist, bleibt es nicht lange auf Lager.

Als Referenz bis Ende März mehr1,5 Millionen Smartphones der Xiaomi Mi 9-Serie, darunter mehr als 1 Million Originaltelefone Mi 9. Die Fabrik arbeitet derzeit an Überstunden, um mehr Smartphones herzustellen.

Auch Xiaomi erklärte, dass es gibtzwei Hauptprobleme, die sich auf das Produktionsvolumen auswirken. Erstens war das Angebot an Kameramodulen relativ gering. Zweitens wurde im letzten Monat der Kompetenzstand des Mitarbeiters ständig verbessert. Mitte März wurde das Problem der begrenzten Produktionskapazität schrittweise gelöst.

Übrigens ist Xiaomi Mi 9 am Build-Prozess beteiligt.drei Smartphone-Hersteller, darunter Langfang Foxconn, Nanjing Yinghuada und Xi'an BYD. Unter ihnen ist Langfang Foxconn für den Großteil der Produktion verantwortlich.