So lösen Sie Probleme mit Wi-Fi in MacOS Mojave

Probleme mit Wi-Fi auf Ihrem Mac nach dem Upgrade auf MacOS Mojave 10.14? Die meisten Benutzer haben eine Version

MacOS Mojave funktioniert gut, aber es gibt Probleme, bei denen die Netzwerkverbindung hergestellt werden kann.

</ p>

In den meisten Fällen können Benutzer keine Verbindung herstellenNetzwerke, die Verbindung wird ständig beendet usw. Im Folgenden beschreiben wir, wie Sie ähnliche Probleme in MacOS Mojave lösen können. Einige Tipps sind extrem einfach und für einige benötigen Sie bestimmte Fähigkeiten.

Es ist wichtig: Bevor Sie etwas tun, sichern Sie die SicherungKopie Ihres Mac. Dies ist notwendig, da Sie mit den Systemdateien interagieren müssen. Wenn Sie etwas falsch machen, kann dies zu unerwünschten Folgen führen. Ein Backup über Time Machine zu speichern ist sehr einfach, vernachlässigen Sie es also nicht.

Software-Updates installieren und neu starten Mac

Die Installation der neuesten verfügbaren Softwareversionen ist eine ausgezeichnete Strategie. Daher müssen Sie zunächst prüfen, ob Updates für das System verfügbar sind. Wenn ja, müssen sie installiert werden.

Sie können die Verfügbarkeit von macOS prüfen und Updates installieren, indem Sie den Abschnitt Softwareupdate in den Systemeinstellungen verwenden. Denken Sie daran, vor der Installation des Updates eine Sicherung Ihres Computers zu speichern.

Wenn keine Updates verfügbar waren, starten Sie Ihren Mac immer noch neu, da auch dies das Problem lösen kann.

Trennen Sie die Verbindung von Mac alle Zubehör

Wenn das WLAN funktioniert, wird die Verbindung aber periodisch hergestelltUnterbrochen werden oder das Internet zu langsam ist, trennen Sie das Computerzubehör, das mit den Anschlüssen USB 3 oder USB-C verbunden ist. Einige von ihnen können das Netzwerk stören.

Obwohl es seltsam ist, können einige Zubehörteile die Arbeit von Wi-Fi beeinträchtigen, insbesondere bei neuen MacBook- und MacBook Pro-Modellen.

Wenn Sie alle Zubehörteile herausgezogen haben,Wi-Fi wird normal funktionieren, dann ist es in ihnen. Wenn das USB-Kabel dies zulässt, können Sie das Zubehör vom Computer entfernen, um Interferenzen zu minimieren.

Einige Benutzer haben das Problem durch Ändern der Verbindung von 2,4 GHz auf 5 GHz gelöst. Einige Zubehörteile können Bluetooth stören.

Ändern Einstellungen Wi-Fi

Sie können versuchen, die aktuellen Wi-Fi-Einstellungen zu löschen und neue zu erstellen. Dafür:

  1. Sichern Sie Ihren Mac, falls Sie dies noch nicht getan haben.
  2. Öffnen Sie das Wi-Fi-Menü in der rechten oberen Ecke des Bildschirms und wählen Sie "Wi-Fi ausschalten".
  3. Gehen Sie jetzt zum Finder und erstellen Sie auf Ihrem Desktop oder in Dokumenten einen Ordner mit einem Namen wie "WiFi-Sicherungsdateien".
  4. Wählen Sie im Menü "Gehe zu" die Option "Gehe zu Ordner".
  5. Navigieren Sie zu folgendem Ordner:

/ Bibliothek / Einstellungen / SystemConfiguration /

6. Suchen und wählen Sie die folgenden Dateien im Ordner:

NetworkInterfaces.plist
com.apple.wifi.message-tracer.plist
com.apple.airport.preferences.plist
preferences.plist

7. Verschieben Sie diese Dateien in den Ordner, den Sie als "WiFi-Sicherungsdateien" erstellt haben.

8. Öffnen Sie nun das Apple-Menü und starten Sie Ihren Mac neu.

9. Öffnen Sie beim Start des Mac das Wi-Fi-Menü und wählen Sie Wi-Fi aktivieren.

10. Verbinden Sie sich wie üblich mit dem Netzwerk.

Jetzt kannst du Safari öffnen und zu gehenjede Website, um zu überprüfen, ob das Internet funktioniert. In den meisten Fällen sollte diese Methode alle Probleme lösen. Wenn das Problem nicht behoben ist, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Erstellen Sie einen neuen Zugangspunkt

  1. Schließen Sie alle Programme mit Internetzugang (Safari, Mail, Nachrichten, Chrome, Firefox usw.).
  2. Wählen Sie im Apple-Menü die Option Systemeinstellungen.
  3. Wählen Sie den Abschnitt Netzwerk und dann WLAN im Menü links.
  4. Klicken Sie auf das Menü "Platzierung" und wählen Sie "Platzierung bearbeiten ...".

  1. Klicken Sie auf das Symbol [+], um einen neuen Zugangspunkt zu erstellen, nennen Sie ihn "FixWiFi" und klicken Sie dann auf "Fertig stellen".

  1. Wählen Sie das Menü Netzwerkname aus, wählen Sie dann Ihr WLAN-Netzwerk aus und geben Sie ggf. ein Kennwort ein.
  2. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Erweitert" in der Ecke des Netzwerkeinstellungsfensters.
  3. Wählen Sie die Registerkarte "TCP / IP" und klicken Sie auf "DHCP-Adresse anfordern".
  1. Wählen Sie nun die Registerkarte "DNS" aus und klicken Sie im Bereich "DNS-Server" auf [+], und geben Sie die folgenden IP-Adressen in verschiedene Zeilen ein:

8.8.8.8
8.8.4.4

Hinweis: Dies sind die IP-Adressen der Google DNS-Server. Sie können jedoch auch CloudFlare-DNS oder OpenDNS verwenden.

  1. Wählen Sie nun die Registerkarte „Hardware“ und wählen Sie im Menü „Konfiguration“ die Option „Manual“.
  2. Wählen Sie im Menü "MTU" die Option "Custom" und stellen Sie die Anzahl auf "1491".
  3. Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu speichern.
  4. Klicken Sie auf "Übernehmen".
  5. Schließen Sie die Systemeinstellungen.
  6. Prüfen Sie, ob das Internet funktioniert.

Das Erstellen eines neuen Zugangspunkts sollte die meisten Probleme lösen.

Starten Sie neu Wi-Fi Router oder Modem

Wenn Sie Probleme mit einem bestimmten Router oder Modem haben, starten Sie ihn neu. Ziehen Sie dazu einfach das Netzkabel für ca. 20 Sekunden aus der Steckdose und stecken Sie es wieder ein.

Der Neustart von Routern und Modems kann je nach Hersteller variieren. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, suchen Sie online nach Anweisungen.

Zusätzliche Tipps

  • Installieren Sie MacOS Mojave erneut.
  • Setzen Sie die SMC-Daten zurück.
  • Setzen Sie das NVRAM / PRAM zurück.
  • Wenn alles andere fehlschlägt, führen Sie einen Rollback von MacOS Mojave auf die vorherige Version des Systems durch.

Fast jedes MacOS-Update führt dazuProbleme mit Wi-Fi für eine kleine Anzahl von Benutzern. In den meisten Fällen kann das Problem durch das Ändern der Einstellungen oder etwas anderes gelöst werden. Die meisten Benutzer sollten in MacOS Mojave 10.14 keine Probleme haben, dies ist jedoch nicht jedermanns Sache. Zum Glück sind Lösungen nicht so schwierig.