Huawei will Qualcomm-Prozessoren zugunsten ihrer Kirin aufgeben

Huawei will mit seinen Prozessoren die Abhängigkeit von Qualcomm und MediaTek verringern.

Was wird sich ändern?

Erwartet bis

in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 60% der SmartphonesHuawei wird auf Hisilicon Kirin Prozessoren laufen. Zum Vergleich: In der ersten Jahreshälfte wurden sie in 45% der Geräte und in der zweiten Jahreshälfte 2018 in weniger als 40% der Geräte eingesetzt. Dies bedeutet, dass mehr als 150 Millionen Huawei-Telefone SoC Kirin implementieren werden. Das Gesamtvolumen der geplanten Auslieferungen für 2019 beträgt 270 Millionen Einheiten.

In jedem Fall wird es die Oberseite nicht stark beeinträchtigenHuawei Smartphones, wie in den meisten seiner Flaggschiffe, verwendet das Unternehmen seit langem Kirin-Chipsätze. Für preisgünstige Telefone werden weiterhin MediaTek- und Qualcomm-Prozessoren gekauft.