id Software sprach über die Funktionen von Multiplayer in Doom: Eternal

Auf der QuakeCon 2019 zeigte id Software Doom: Eternal Multiplayer. Auch Entwickler

Hat einen neuen Dämon angekündigt und Informationen über das Spiel ausgetauscht.

Der Saft

Wie die Entwickler selbst sagen, für das NetzwerkTeile von Doom: Eternal, sie wählten die besten Einzelspieler-Mechaniken. Es wurde angekündigt, dass der klassische Deathmatch-Modus zugunsten eines asymmetrischen Kampfmodus entfernt wird. Drei Spieler nehmen an dieser Art von Schlacht teil: einer spielt für Dumgai, während die anderen zwei die Verkleidung von Dämonen akzeptieren, kleinere Brüder kommen, um zu helfen. Es wird nicht leicht sein, mit der Invasion der unheiligen Mächte fertig zu werden, denn um zu gewinnen, müssen Sie beide Gegner in 20 Sekunden töten, andernfalls wird einer von ihnen mit der Hälfte der Gesundheit wiederbelebt. Brutaler Erdling wiederum füllt Munitions- und Erste-Hilfe-Kits wie in einer einzigen Firma durch Nacharbeiten auf. Runden im Battlemode sind zeitlich nicht begrenzt.

Auch id Software hat einen neuen Dämon für angekündigtIm Kampfmodus wurden sie Doomhunter - ein Hybrid aus einem Dämon und einer Maschine, bewaffnet mit einer mächtigen Waffe, einer Kettensäge und einem Raketenwerfer. Später planen Entwickler, Doom: Eternal Multiplayer mit kostenlosen Add-Ons mit neuen Monstern, Karten und Modi zu erweitern.