IDC sprach über Smartphone-Lieferungen im ersten Quartal 2019: Huawei legte um 50% zu, während Apple um 30% sank

Das Analyseunternehmen IDC berichtete über die Lieferung von Smartphones für das erste Quartal 2019.

Was erzählt

Insgesamt wurden 310 ausgeliefert.8 Millionen Geräte und das sind 6,6% weniger als 2018. Generell ist der Smartphone-Markt nach Ansicht von Experten weiterhin in allen Bereichen mit Schwierigkeiten konfrontiert. Trotzdem gelang es dem chinesischen Hersteller Huawei, sein Angebot um unglaubliche 50,3% zu steigern. Das Unternehmen liegt an zweiter Stelle nach Samsung, dessen Umsatz um 8,1% zurückging.

Die dritte Position in der Rangliste ist Unternehmen.Apfel. Sie hatte diese Zeit nicht leicht. Die IPhone-Sendungen gingen auf 36,4 Millionen Einheiten zurück. Dies sind 30,2% weniger als im Vorjahr. Leider ist der Rückgang der Preise in einigen Regionen nicht Verbraucher stimuliert ihre älteren Geräte zu aktualisieren. Der Rückgang wurde auch durch die Tatsache beeinflusst, dass Wettbewerber bereits ihre klappbaren Smartphones und Geräte mit 5G-Unterstützung zeigen, aber Apple ist noch nicht dazu bereit.

Als nächstes stehen Xiaomi, Vivo und Oppo auf der Liste. Im ersten und letzten Unternehmen sanken die Auslieferungen (um 10,2% und 6%), während Vivo ein gutes Ergebnis in Form einer Steigerung von 24% zeigte.