IFA 2019: Neue ASUS ProArt, ASUSPRO B9-Laptops und ASUS ROG Phone II-Smartphone mit eigenen Augen


</ img>

ASUS stellte auf der IFA 2019 bereits eine beeindruckende Anzahl neuer Produkte vor, darunter aktualisierte Gaming-Laptops

zuvor ASUS ROG Phone II eingeführt, dieJetzt bin ich nach Europa gekommen und habe offizielle Preise bekommen. Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf einer Reihe von Geräten unter dem allgemeinen Namen ProArt. Es umfasst Computer, Laptops und Monitore, die sich an die Ersteller verschiedener Arten von Inhalten richten: Fotos, Videos, 3D-Grafiken, Effekte usw. Die Linie gibt es schon seit mehr als einem Jahr, aber im Moment hat sich das Unternehmen entschieden, ProArt gründlich zu entwickeln und eine große Anzahl neuer Produkte auf einmal einzuführen. Insbesondere eine ganze Reihe von Laptops, die in Bezug auf Leistung nicht minderwertig und manchmal sogar überlegen sind als Spielemodelle: Top-End-Prozessoren bis hin zum Server Xeon und Nvidia RTX Quadro-Lösungen für die Grafikverarbeitung.

ASUS ProArt StudioBook One


</ img>

Das ungewöhnlichste der neuen Laptops ist gewordenFlaggschiff ASUS ProArt StudioBook One (W590). Interessant ist nicht nur die kraftvolle Füllung, sondern auch das außergewöhnliche Design. Die gesamte Stromversorgung des Laptops befindet sich in der Anzeigeeinheit, und die Tastatureinheit ist dünn ausgeführt. Wenn Sie den Laptop öffnen, öffnet sich der Deckel der Anzeigeeinheit (wie bei der Zephyrus-Serie), um die Innenseiten gut zu kühlen. Das Design ist ungewöhnlich und die Anzeigeeinheit ist dicker und schwerer als die Tastatur, aber (theoretisch) dank dieser Anordnung kann der Laptop auch bei maximaler Belastung auf den Knien gehalten werden.


</ img>

Die Tastatureinheit und die Tastatur selbst sind nicht ganzStandard: Der Federweg ist leicht reduziert. Es ist schwer zu sagen, wie praktisch dies sein wird. Nach ersten persönlichen Eindrücken wird es keine besonderen Schwierigkeiten geben. Das Touchpad beeindruckt in der Diagonale und ist perfekt verarbeitet: Das Glas mit einer schönen Beschichtung und einer sehr hohen Empfindlichkeit macht es äußerst praktisch. Auch subjektiv ist dies eines der besten (wenn nicht das beste) Touchpads, das ich jemals benutzt habe.


</ img>

Nun zu den Innenseiten. Der Laptop ist mit NVIDIA Quadro RTX 6000-Grafikkarten mit 24 GB Videospeicher ausgestattet. Prozessor - Intel Core i9-9980HK mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz und Turbo-Boost-Technologie bis 5 GHz. RAM 32 GB DDR4 und für die Datenspeicherung installierte PCIe NVMe SSD mit 1 TB. Der Laptop ist mit einem 15,6-Zoll-4K-Display mit 120 Hz und Gorilla Glass 5 ausgestattet. Der Bildschirm ist Pantone-zertifiziert und verfügt über einen Farbraum von 100% RGB-Farbraum. Von den Anschlüssen gibt es nur 3x Typ C mit Unterstützung für Thunderolt 3 und DisplayPort 1.4. Der Laptop wiegt 2,9 kg.


</ img>

ASUS ProArt StudioBook Pro X


</ img>

Als nächstes kommt das ProArt StudioBook Pro X W730. Es hat bereits einen bekannteren Formfaktor, ein Hauptdisplay mit einer Diagonale von 17,3 Zoll und einer Auflösung von 1920 × 1200 (Seitenverhältnis 19:10) sowie eine Pantone-Zertifizierung. Das optionale ScreenPad 2.0-Display wird mit einem Touchpad kombiniert. Im Inneren befindet sich ein 6-Kern Intel Xeon E-2276M Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,8 GHz, Turbo Boost bis 4,7 GHz oder ein 6-Kern Intel Core i7-9750H mit einer Taktfrequenz von 2,6 GHz Turbo Boost bis 4,5 GHz . Grafikkarte - NVIDIA Quadro RTX 5000 mit 16 GB Grafikspeicher. Der Laptop verfügt über beeindruckende 128 GB RAM und bis zu 6 TB Speicher (2 x SSD, NVMe, PCIe Gen3 x4, 1 x HDD). RAID 0/1 wird auf der Basis von Solid-State-Laufwerken mit direkter Verbindung zum Prozessor (bis zu 48 Gb / s) unterstützt.


</ img>

Von den Ports gibt es 2xThunderbolt 3 (USB-C) mitUnterstützung für DisplayPort 1.4 (40 Gbit / s), 3 x USB 3.1 Gen 2 Typ A (10 Gbit / s), HDMI 2.0, Kartenleser SD 4.0 / UHS-II (312 MB / s) und Ethernet. Der Laptop sieht ziemlich unkompliziert aus. Und dank des 17-Zoll-Formfaktors konnte eine Tastatur in voller Größe mit einem separaten NumPad installiert werden.


</ img>

ASUS ProArt StudioBook Pro


</ img>

ASUS ProArt StudioBook Pro Verfügbar in15-Zoll- und 17-Zoll-Varianten (W700 und W500). Das ältere ProArt StudioBook Pro 17 verfügt über einen internen 6-Kern Intel Xeon E-2276M-Prozessor oder Intel Core i7-9750H, bis zu 64 GB RAM und bis zu 4 TB internen Speicher. Die 15-Zoll-Version wird nur mit einem 6-Kern-Intel-Core-i7-9750H-Chip ohne Xeon-Konfiguration erhältlich sein. Im Inneren können bis zu 48 GB RAM und bis zu 2 TB Speicher vorhanden sein. In Pro 17 ist die RTX 3000-Grafikkarte im Max-Q-Design für die Grafik zuständig, in Pro 15 der RTX 5000 Max-Q.


</ img>


</ img>



Bildschirm 17.Das 7-Zoll-Modell nimmt 84% der Bildschirmfläche ein, hat eine Auflösung von 1920 × 1200 (16:10) und zeigt 97% des DCI-P3-Farbumfangs an. Der 15.6-Zoll hat eine Auflösung von 4K (3840 x 2160) und belegt 82% der Fläche, der Farbraum beträgt 100% des Farbraums von AdobeRGB. Laptops erhielten Tastaturen mit Hintergrundbeleuchtung in voller Größe. Beim 17-Zoll-Modell beträgt der Federweg 1,4 mm, beim 15-Zoll-Modell 1,2 mm. Die größere Option erhält das optionale NumberPad (Touchpad, das mit einem digitalen Touchpanel kombiniert wird).


</ img>

ASUS ProArt StudioBook


</ img>

Zwei weitere Modelle - ASUS ProArt StudioBook 17 (H700)und ProArt StudioBook 15 (H500) werden im Allgemeinen entsprechend den Merkmalen von StudioBook Pro wiederholt, einschließlich analoger Bildschirme, Prozessoren bis zu Xeon, RAM und Speichervolumen. Der Hauptunterschied ist die grafische Komponente. Anstelle der Quadro-Linie wird die NVIDIA GeForce RTX 2060 mit 6 GB Videospeicher verwendet. Unten ist eine Folie mit einer ganzen neuen Zeile. In der Ukraine werden sie ebenfalls erwartet, jedoch liegen noch keine Informationen zu Preisen und Konditionen vor.


</ img>

ASUSPRO B9 (B9450)


</ img>

Fortsetzung des Themas der Laptops, die in der erstenDie Warteschlange ist so konzipiert, dass sie funktioniert. Eine weitere Neuheit auf der IFA 2019 ist ASUSPRO B9 (B9450). Die Linie ist auch nicht neu, und bevor wir sie vorgestellt hatten. Das Hauptmerkmal des AsusPro B9-Notebooks ist sein sehr geringes Gewicht: nur 880 g bei einem 14-Zoll-Display. Dies gilt für das Modell mit einem 33-Wh-Akku. Ein Modell mit einem größeren Akku (66 Wh) wird ebenfalls erhältlich sein. Es wiegt 990 g, was ebenfalls sehr klein ist. Es fühlt sich an, als ob der Laptop wirklich unglaublich leicht ist, obwohl er nicht schwach oder unzuverlässig wirkt. Anscheinend besteht das Gehäuse aus einer Art Magnesiumlegierung. Das Design verwendet den uns bereits bekannten ErgoLift-Mechanismus, der die Rückseite der unteren Abdeckung im geöffneten Zustand anhebt.


</ img>

Die Rahmen um den Bildschirm sind sehr dünn und erDas 14-Zoll-FullHD-Display nimmt 94% der Frontplatte ein. Im Inneren werden Intel Core-Prozessoren der 10. Generation der mobilen U-Serie verbaut, auf denen bis zu zwei PCIe-SSDs mit einer Kapazität von je 1 TB zu RAID0 / 1-Arrays zusammengefasst werden können. Die Netzwerkfunktionen werden durch ein Wi-Fi 6-Modul und einen Mini-Ethernet-Port dargestellt. Ich vermute, dass das Kit einen Adapter in voller Größe haben wird. Von den Anschlüssen gibt es 2x USB-C Thunderbolt 3, einen USB-, HDMI- und einen kombinierten Audio-Anschluss. Von den Boni ist eine Infrarotkamera für die Windows Hello und NumberPad Funktionen. Der Laptop wird im ersten Quartal 2020 auf den Weltmarkt kommen, genauere Informationen werden später versprochen.


</ img>


</ img>



ASUS ROG Phone II


</ img>

Wechseln wir nun vom Geschäftsbereich zum Gaming-Bereich. Das Gaming-Smartphone ASUS ROG Phone II wurde früher vorgestellt, hat jetzt aber Europa erreicht, hat Preise und Konditionen für den Verkaufsstart und die Ultimate-Version. Erinnern Sie sich daran, dass das Smartphone einen neuen Snapdragon 855 Plus-Prozessor mit höheren Frequenzen und höherer Videokernleistung im Vergleich zum „normalen“ Snapdragon 855 hat. Diese Interna werden von einem CO mit einer Verdunstungskamera gekühlt, und es wird einen externen Kühler wie bei seinem Vorgänger geben. Das Design des Smartphones erkennt aggressive Funktionen, die mit dem ersten Modell vertraut sind, und ein hervorgehobenes Logo. Das ROG Phone II hat sich jedoch als weniger rückseitig verschmutzt erwiesen: Das rückseitige Cover hat eine ungewöhnliche Beschichtung, auf der keine besonderen Fingerabdrücke zurückbleiben.


</ img>

Das Smartphone ist mit einem 6,59-Zoll-OLED-Display ausgestattetAuflösung 2340 × 1080 Pixel (Full HD +). Die Bildwiederholfrequenz beträgt 120 Hz, wobei für die schnellste Reaktion ein Touchpanel mit einer Frequenz von 240 Hz verwendet wird. Der Bildschirm ist durch Corning Gorilla Glass 6 geschützt. Für den persönlichen Eindruck ist der Bildschirm hervorragend und die hohe Bildwiederholfrequenz wirkt sich sehr positiv auf die Wahrnehmung aus. Bisher unterstützen jedoch nicht alle Spiele und Anwendungen mehr als 60 fps.


</ img>


</ img>



Innerhalb ROG Phone II verfügt über 12 GB RAM512 GB UFS 3.0-Speicher und -Speicher. Die Hauptkamera ist dual: 48 Megapixel plus 13 Megapixel, eine Frontkamera mit 24 Megapixeln. Das Smartphone wird von einem 6000-mAh-Akku gespeist, der bis zu 7 Stunden PUBG-Spielzeit verspricht. Schnellladung unterstützt. Eine Reihe von Zubehörteilen wird erhältlich sein, darunter ein ROG Kunai-Gamepad mit zwei separaten Controllern, ein TwinView Dock II, ein AeroActive Cooler-Lüfter und so weiter.


</ img>


</ img>


</ img>




In Europa wird das Smartphone bereits in diesem Angebot erhältlich seinMonat für 900 Euro. Die Ultimate-Version wird mit einem 1-TB-Laufwerk und einer neuen schwarzen Farboption ausgestattet. Diese Version kostet 1200 Euro. Es gibt noch keine Informationen zu Verkäufen in der Ukraine, aber das letzte ROG-Telefon ist bei uns eingetroffen, sodass die Wahrscheinlichkeit von Zweitverkäufen hoch ist.

Aktualisierte ROG-Laptops


</ img>

ASUS ROG Gaming-Laptops werden in Kürze erhaltenUpdate in Form von brandneuen Top-End-Displays mit einer maximalen Bildwiederholfrequenz von 300 Hz und einer Pixelantwortzeit von 3,3 ms. Die erste solche Matrix wird eine aktualisierte Version des 17-Zoll-Notebooks ROG Zephyrus S GX701 erhalten. Es wird im Oktober in den Handel kommen. Später werden einige andere Modelle aktualisiert. Insbesondere die 15-Zoll-Version GX502 sowie die 15- und 17-Zoll-Version des Strix SCAR III. Sie werden Anfang nächsten Jahres in den Handel kommen. Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.