Igor Rotenberg wird den russischen Betreiber des Internet der Dinge schaffen

Bis 2024 plant Glonass-TM den Bau von 34.000 Basisstationen für den drahtlosen Zugang

LPWAN. Die Kosten des Projekts betragen 53 Milliarden Rubel. Der Umsatz des Unternehmens wird bis 2023 40,5 Milliarden Rubel und bis 2024 45 Milliarden Rubel betragen.

Der gesamte Internetmarkt der Dinge in Russland wird geschätztin fast 600 Milliarden Rubel bis 2022. Experten gehen davon aus, dass der Glonass-TM-Wettbewerb die vier größten Betreiber umfassen wird, die allmählich damit beginnen, ihre eigene Infrastruktur für das Internet der Dinge zu entwickeln.

MTS mit dem NB-IoT-Netzwerk arbeitet bereits bei 50Regionen Russlands, sagte das Unternehmen. Nun hat der Betreiber eine Plattform für das Zusammenspiel von Internet der Dinge eingerichtet und spezielle Tarife für seine Arbeit geschaffen.

Vertreter von MegaFon, Beeline und Tele2 lehnten eine Stellungnahme zur Entwicklung eigener Infrastrukturprojekte für das Internet der Dinge ab.