Intel nahm die Zusammenarbeit mit Huawei wieder auf

Es scheint, dass es in den Beziehungen zwischen den USA und der chinesischen Firma Huawei tatsächlich ein Tauwetter gegeben hat, wie vom Präsidenten versprochen.

Donald Trump. Zumindest einer der großen Zulieferer - Intel - hat die Zusammenarbeit mit Huawei bereits wieder aufgenommen.

Welt

Denken Sie daran, nach der Einführung von Sanktionen, Intelweigerte sich, Huawei-Komponenten von Gadgets zu liefern. Jetzt hat Intel-Chef Robert Swan (Bob Swan) gegenüber Reportern bestätigt, dass das Unternehmen die Lieferungen im zweiten Quartal wieder aufgenommen hat.

Dies sind vor allem Prozessoren für Laptops. Vertreter von Intel gaben an, im Rahmen des Gesetzes gehandelt und die Genehmigung der US-Regierung beantragt zu haben. Die Behörden erlaubten den Verkauf von "Allzweck" -Chips, die keine Bedrohung für die nationale Sicherheit des Landes darstellen sollten.

Darüber hinaus verspricht Trump, "rechtzeitig" andere Anfragen von Intel für den Verkauf seiner Produkte zu berücksichtigen.

Vor einer Woche stellte die Submarke Huawei Honor den MagicBook Pro-Laptop mit Intel Core-Prozessoren der achten Generation vor.