Inter Dream VR-Gerät bekämpft Schlaflosigkeit mit einem neuronalen Kaleidoskop

Künstler und Forscher der Universität des Royal Institute of Technology Melbourne (RMIT) gegründet

Virtual-Reality-Tool zum Einschlafen.

Wie funktioniert das?

Das Inter-Dream-Gerät kombiniert Umgebungsmusik und kaleidoskopische visuelle Effekte, die von den Gehirnwellen des Benutzers über ein EEG (Elektroenzephalographie) gesteuert werden.

Inter-Dream weist verschiedene Farben und Eigenschaften zu.unterschiedliche Gehirnwellen und ändert sie abhängig von der Gehirnaktivität. Das Ergebnis sind ständig wechselnde Farben, Formen und Muster. Ein aktiveres Gehirn liefert hellere Bilder, die helfen sollen, sich zu beruhigen und einzuschlafen. Das Gadget verwendet die Prinzipien der Neurobiologie und verwendet die Echtzeit-Zuordnung der Gehirnaktivität, um den Benutzern beizubringen, ihren mentalen Zustand zu regulieren.

Was sagen Benutzer?

Inter-Dream wurde zuerst als Publikum konzipiertKunstprojekt PluginHUMAN. Die Umfragen ergaben, dass 21% der Probanden weniger negative Emotionen hatten, 55% gaben an, dass die Angst nach dem Gebrauch des Geräts nachlässt, positive Emotionen um 8% zunahmen und ein Gefühl der Gelassenheit um 13% stieg. Theoretisch führen all diese Veränderungen zu einem verbesserten Schlaf.

Semerzidis sagt, dass zur Realisierung solcherDas Projekt erfordert zusätzliche Tests, aber dies zeigt zumindest, dass die Technologie in einigen Fällen tatsächlich zum Einschlafen beitragen kann.