Der israelische private Mondrover Beresheet stürzte ab, als er versuchte, auf dem Mond zu landen

Die Entwicklung des Geräts wurde seit 2012 im Rahmen des Google XPrize-Wettbewerbs von SpaceIL durchgeführt. Es wurde angenommen, dass der Mondrover

wird in der Lage sein, auf der Mondoberfläche zu landen und auf 500 m zu springen, sowie Fotos und Analysen des Bodens zur Erde zu senden.

Am 22. Februar startete die Rakete Falcon 9 Beresheet aufUmlaufbahn, in der sich das Gerät 2,5 Monate aufhält und allmählich ansteigt. Dann wird der Rover die Motoren starten und zum Mond fliegen - es war geplant, dass er am 12. April 2019 auf dem Erdsatelliten landet.

Bei der Landung auf dem Mond weigerte sich das Gerät jedochdie Hauptmaschine, nach der es auf der Oberfläche des Satelliten abgestürzt ist. Eine sanfte Landung des Mondrovers würde Israel den Titel des vierten Landes der Welt verleihen, das erfolgreich eine unbemannte Mission an die Oberfläche des Mondes senden konnte.

Wir haben die Maschine verloren. Leider konnten wir nicht erfolgreich landen.

Ofer Doron, Ingenieur