Ken Hon, LG: "Das Wettrüsten der Smartphone-Hersteller wird bald enden"


</ img>

Auf der MWC 2013 trafen wir uns mit dem Leiter der Unternehmenskommunikation von LG Electronics Ken Hon

(Ken Hong) und hatte ein kleines Interview mit ihm, in dem HerrHon äußerte sich zu den aktuellen Trends in der Mobilfunkbranche. Die aus unserer Sicht interessantesten Aussagen finden Sie in diesem kurzen Material.

Über das Wettrüsten
Heute sind alle Hersteller von Android-Smartphonesein Wettrüsten spielen. Jeder möchte ein Produkt ankündigen, das den Mitbewerbern in Bezug auf Merkmale wie Bildschirmdiagonale, Prozessorfrequenz oder Kameraauflösung mindestens geringfügig voraus ist. Dieses Rennen wird bald enden, da es nicht für immer im gleichen Tempo gehalten werden kann. Es wird dasselbe sein wie bei den Kameras: Die Hersteller haben das Rennen der Megapixel abgebrochen und sich auf Dinge wie Autofokus oder die Qualität der Aufnahmen im Dunkeln konzentriert. In Smartphones wird letztendlich alles durch die Schnittstelle gelöst, und unter der Schnittstelle verstehe ich nicht so sehr die Shell (es ist einfach, sie durch eine andere zu ersetzen), sondern tiefere Dinge, die für einen bestimmten Hersteller spezifisch sind.

Über die Anzahl der Ankündigungen
Mir scheint, die Hersteller entfernen sich allmählich vonum jedes Jahr Dutzende von Handys anzukündigen. Persönlich mag ich das Schema, wenn wir zwei Aktualisierungen von Linien für verschiedene Marktsegmente pro Jahr ankündigen.

Über Muscheln
Es ist immer sehr lustig, wenn jemand sagt: "Ich hasse so und so eine Muschel, weil sie langsam und unangenehm ist." Dies ist Android, es ermöglicht Ihnen, die Shell zu setzen, die Sie mögen! Niemand zwingt, die Tatsache zu nutzen, dass der Hersteller auf dem Smartphone vorinstalliert ist. Mehr in den Foren steht oft, dass Hersteller wegen der Shells einmal im Jahr neue Firmware für Smartphones produzieren. Tatsächlich ist das Portieren der Shell von einer Android-Version auf eine andere nur ein sehr kleiner Teil der Arbeit zur Vorbereitung des Updates. Das heißt, die Menschen haben keine Ahnung vom aktuellen Stand der Dinge und erfinden ihre eigenen Theorien.

Über Updates
Die überwiegende Mehrheit der Update-BenutzerFirmware wird einfach nicht benötigt. Käufer sind daran interessiert, was ein Smartphone jetzt und in Zukunft nicht mehr kann. Die Minderheit ist an einer Aktualisierung interessiert, aber diese Minderheit ruft am lautesten. Daher aktualisieren die Hersteller die Firmware, um sich keinen schlechten Namen zu machen.

Über Windows Phone
Wir sehen keine große Nachfrage nach Windows-Smartphones. Wie Sie sich erinnern, war LG das erste Unternehmen, das Windows Phone in Europa eingeführt hat, aber heute werden wir dort nicht mehr benötigt, da Nokia diese Nische vollständig besetzt hat. Und wenn Sie sich Nokia ansehen, haben sie große Probleme: Sie können nicht mit Apple und Samsung im oberen Marktsegment mithalten, nicht weil sie schlechte Telefone haben, sondern weil Benutzer bereit sind, hochwertige Windows-Smartphones zu kaufen Telefon ist nicht interessant. Obwohl ich persönlich hoffe, dass Nokia erfolgreich sein wird: Ein weiterer starker Player wird den Markt nicht stören.

Über Batterien
Wir haben eine Studie durchgeführt und festgestellt, dass fürBenutzer der Batteriekapazität ist wichtiger als die Dicke des Telefons. Niemand sieht den Unterschied zwischen der Dicke des Telefons von 8 und 9 mm, aber dieser Unterschied ermöglicht es Ihnen, einen größeren Akku zu verwenden und die Akkulaufzeit des Smartphones zu halbieren.

Über Kameras
Jetzt bemühen sich alle Unternehmen, 8-, 12-,13-Megapixel-Kamera im Telefon. Ich denke, es wird eines Tages enden. Wer braucht 13 Megapixel, wenn die Kamera in Innenräumen keine Bilder in normaler Qualität aufnehmen kann? Ich hoffe, dass wir bald größere Matrizen in den Handys sehen werden.

Über Bildschirme
Die Qualität des Bildschirms ist sehr wichtig. Ein guter Bildschirm zieht diejenigen an, die spontane Einkäufe tätigen, und hebt das Telefon in der Storefront hervor. Deshalb verwenden wir IPS-Panels jetzt auch in Einsteigertelefonen wie dem Optimus L3 II.

Über Design
Viele glauben, dass Optimus G Pro ähnlich istSamsung Galaxy Note. Daher konnte ich nicht anders, als unsere Designer danach zu fragen, sobald ich die Gelegenheit dazu hatte. Sie erklärten mir, dass es heute nur wenige Möglichkeiten gibt, ein einzigartiges Design zu schaffen. Alle Smartphones sind im Wesentlichen gleich: Jeder hat einen großen Bildschirm, Bedientasten an der Seite und unter dem Bildschirm die Kamera dahinter. In dieser Situation ist es schwierig, etwas Originelles zu finden.

Über die Auswahl
Anders als zum Beispiel bei HTC konzentrieren wir uns nicht auf unsereAnstrengungen nur im oberen Marktsegment. Natürlich ist das High-End-Segment sehr wichtig, es gibt eine gute Marge, aber die Verkaufsmengen sind relativ gering. Wir sind bestrebt, den Benutzern in allen Segmenten eine Auswahl zu bieten. Wenn Sie sich beispielsweise unsere Smartphones der F-Serie und der L-Serie ansehen, werden Sie feststellen, dass sie im mittleren bzw. unteren Segment sehr ausgewogene Eigenschaften aufweisen.

P. S. Ken Hon verwendet zwei Telefone: Optimus G (koreanische Version mit LTE- und DMB-Unterstützung) mit nativer Firmware und Optimus 2X (europäische Version) mit CyanogenMod-Firmware.