Hauptankündigungen der WWDC 2019: Präsentationsergebnisse

Gestern war die Eröffnung der WWDC 2019 Worldwide Developers Conference, an deren erstem Tag Apple teilnahm

Traditionell machten mehrere wichtige Ankündigungen. Wir werden die Präsentation gleich zusammenfassen.

Das Wichtigste

Die Apple-Präsentation am 3. Juni dauerte fast zweieinhalb Stunden. In dieser Zeit machte das Unternehmen eine ganze Reihe von Softwareankündigungen und führte neue Geräte ein. Beginnen wir in der richtigen Reihenfolge.

iOS 13

Obwohl die meisten neuen FunktionenEs war durchaus zu erwarten, dass Apple noch einige Überraschungen machte. Schließlich ist eine neue Tastatur im Swipe-Stil namens QuickPath erschienen, die Photos-Anwendung hat eine Reihe von Neuerungen erhalten, die die Fähigkeiten von Siri aktualisiert. Unter dem Motto "iOS lebt jetzt im Dunkeln" gab es einen lang erwarteten Dunkelmodus (Dark Mode). Erhöhte Systemleistung, aktualisiert viele Anwendungen.

Alle wichtigen Änderungen in iOS 13 haben wir hier beschrieben. In unserer Ressource finden Sie auch detaillierte Anweisungen zur Installation von iOS 13 Beta 1.

iPadOS

Eine weitere Überraschung ist die eigene Plattform.für Tabletten. iPadOS bietet die Möglichkeit, mehrere Fenster für eine geöffnete Anwendung zu starten, und im Slide-Over-Modus können Sie freier interagieren. Die Datei-App wurde mit Unterstützung für externe Laufwerke und SD-Karten aktualisiert. Bilder können von Kameras direkt auf Apps von Drittanbietern heruntergeladen werden. Safari hat neue Tastenkombinationen und einen Download-Manager. Apple fügte auch Drei-Finger-Gesten zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen sowie zum Rückgängigmachen hinzu.

MacOS Catalina

macOS 10.15 wurde offiziell als MacOS Catalina eingeführt. Neue Software für Mac enthält Offline-Anwendungen für Musik, Fernsehen und Podcasts. Wie erwartet hat Apple die Sidecar-Funktion eingeführt, mit der Sie Ihr iPad auf verschiedene Arten als zweites Mac-Display verwenden können. Find My ist eine aktualisierte Anwendung, die Find My Phone und Find My Friends kombiniert. Jetzt wird es auf dem Mac verfügbar sein.

Eine neue funktionsorientierte Funktion namens Voice Control. Es bietet Anwendern noch mehr Funktionen mit umfassender Navigation durch verbale Kontrolle.

Screen Time wurde auch von iOS auf macOS migriert. Jetzt können Benutzer den Fluss ihrer Zeit analysieren. Währenddessen läuft das Apple UIKit-Framework auf dem Mac, der jetzt offiziell als Project Catalyst, ehemals Marzipan, bezeichnet wird. So können Entwickler Apps für das iPad einfach auf macOS übertragen.

WatchOS 6

Apple stellte auch die nächste Version vor.Apple Watch-Software mit neuen Wählern, neuen Hörbüchern, Sprachnotizen und Taschenrechner-Anwendungen sowie einem speziellen App Store für iOS. watchOS 6 bietet jetzt auch neue Funktionen für die Überwachung von Gesundheit und Fitness. Eine weitere neue Anwendung namens „Zyklen“ ermöglicht es Benutzern, ihre Menstruationszyklen sowohl auf der Apple Watch als auch auf dem iPhone zu verfolgen und wichtige Informationen aufzuzeichnen.

tvOS 13

tvOS 13 - die nächste Version der SoftwareSorgen Sie für Apple TV. Es gibt auch einige nette Verbesserungen, aber für Russland hat es nicht viel Wert. Insbesondere haben mehrere Benutzer Unterstützung erhalten, von denen jeder seine Empfehlungen zum Anzeigen erhält. Über die neue Control Center-Benutzeroberfläche können Benutzer zwischen Profilen wechseln, und selbst die Musik wird für jedes Profil individuell angepasst.

Eine weitere neue Funktion wird die Unterstützung von Xbox One- und Playstation DualShock 4-Controllern für Spiele sein. Apple TV erhält neben tvOS 13 auch neue HDR-Unterwasser-Bildschirmschoner.

Neuer Mac Pro

Eine weitere Überraschung bei der WWDC-Präsentation istdie Ankündigung eines brandneuen Mac Pro, der ein qualitativ neues Design aus Edelstahl und Aluminium erhielt. Acht interne PCIe-Steckplätze. Der Preis ab 6.000 US-Dollar für das Basismodell kann mit einem Intel Xeon-Prozessor mit 28 Kernen, 1,5 TB RAM, 4 TB SSD-Speicher, zwei Radeon Pro Vega II-Grafikprozessoren (nur 4 Grafikprozessoren) und einer völlig neuen Apple-Karte namens Afterburner ausgestattet werden . Der neue Mac Pro wird im Herbst dieses Jahres erhältlich sein.

Pro Display XDR

Zusammen mit dem neuen Mac Pro kündigte Apple anprofessionelle Anzeige 6K Referenzklasse namens Pro Display XDR. Das 32-Zoll-Display löst mit 6016 x 3384 Pixeln über 20 Millionen Pixel auf. Unter anderem: 10-Bit-Unterstützung, Spitzenhelligkeit von bis zu 1600 Nits, Kontrastverhältnis von 1 000 000: 1 und ein optionaler Ständer, der sowohl im Quer- als auch im Hochformatmodus funktioniert.

XDR steht für Extreme Dynamic Range,da das Display eine Leistung weit über HDR (High Dynamic Range) bietet. Pro Display XDR wird auch im Herbst erhältlich sein und 5.000 US-Dollar kosten.

Das ist wohl das Wichtigste, was bei der Apple-Präsentation am 3. Juni war.