Moto Z4: 48-Megapixel-Hauptkamera, Snapdragon 675-Chip, 5G Moto Mod-Unterstützung und 500-Dollar-Preisschild

Das Unternehmen Motorola leise und Pathos veröffentlicht die vierte Generation von Smartphones Flaggschiff-Linie Moto Z.

Was ist bekannt?

Neu empfangener Breitbildmodus 6.4-Zoll-OLED-Display mit Subscreen-Fingerabdruckscanner, FHD + -Auflösung, 19: 9-Seitenverhältnis und einer Kerbe oben. Darauf war eine 25-Megapixel-Frontkamera mit einer Blende von 1: 2,0 installiert. Der Bildschirm ist mit einem Schutzglas Gorilla Glass 3 abgedeckt.


</ img>


</ img>



Auf der Rückseite des Smartphones platziert man sichHauptkamera mit einem 48-Megapixel-Modul (1: 1,7). Es werden Verarbeitungsalgorithmen mit AI, OIS sowie die Quad-Bayer-Technologie unterstützt, bei der mehrere Frames zu einem Bild mit 12 Megapixeln kombiniert werden.


</ img>


</ img>



Moto Z4 mit Snapdragon 675 Prozessorgepaart mit 4 GB RAM und 128 GB ROM. Der Chip ist kein Flaggschiff, sollte aber für alle alltäglichen Aufgaben ausreichen. Der Akku im Smartphone mit 3600 mAh unterstützt das proprietäre Schnellladen von TurboPower 15 W und den USB-C-Anschluss.

Das Gerät unterstützt Moto Mods Module. Es verfügt über NFC, Kopfhöreranschluss und P2i-Spritzschutz. Das neue Produkt hat ein "sauberes" Android 9 Pie mit Moto Actions-Funktionen.

Preis und wann warten

Das Smartphone wird ab dem 6. Juni in zwei Versionen erhältlich seinFärbung: Flash Grey und Frost White. Der Ausgabepreis beträgt 500 USD. Die ersten Käufer des Geräts erhalten ein Geschenk Moto 360 Camera Mod. Außerdem wird Moto Z4 für 200 US-Dollar erhältlich sein und das Netzwerk der fünften Generation (5G) unterstützen.