Motorola One Vision-Funktionen sind in das Netzwerk eingedrungen: Android One-Smartphone mit Exynos 9610-Chip

Vor kurzem wurde das Smartphone von Motorola One Vision bei Geekbench „beleuchtet“, und jetzt hat die XDA-Developers Edition alle wichtigen Funktionen veröffentlicht

Eigenschaften.

Was ist bekannt?

Wir haben bisher davon ausgegangen, dass Motorola One Vision der Codename für das Motorola P40-Smartphone ist. Tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um zwei identische Geräte für den globalen und den chinesischen Markt.

Das Gerät geht unter dem Codenamen "Robusta2". Es ist das erste Smartphone-Unternehmen mit einem 10-Nanometer-Prozessor Samsung Exynos 9610. Der gleiche Chipsatz ist im Galaxy A50 installiert. Motorola One Vision erhält 3/4 GB RAM, 32/64/128 GB ROM und einen 3500 mAh Akku mit Schnellladung.

Das Smartphone installiert eine Subscreen-FrontKamera und Dual-Main mit 48-Megapixel-Hauptmodul. Die Anzeige im Gerät wird verlängert, wie bei Sony Xperia 1, Xperia 10 und Xperia 10 Plus, mit einer Auflösung von 2520 × 1080 Pixeln und einem Seitenverhältnis von 21: 9. Die Diagonale ist noch unbekannt.

Motorola One Vision wird an einer sauberen Version des Android OS 9 Pie (Android One) arbeiten. Das Smartphone wird in Zukunft definitiv zwei wichtige Systemupdates erhalten: Android Q und Android R.

Wann warten?

Eine Neuheit sollte sich in naher Zukunft in zwei Farben präsentieren: Blau und Gold.