Mozilla hat eine neue Version von Firefox veröffentlicht - speziell für das iPad

Mozilla hat eine spezielle Version des für das iPad optimierten Firefox-Browsers eingeführt.

Was ist der Unterschied?

Die neue Version ähnelt eher einem Desktop. Zunächst gibt es einen Split-Screen-Modus. Das heißt, in der einen Hälfte können Sie den Browser öffnen, in der anderen - eine andere Anwendung. Zum Beispiel, eine beliebige Site, und um sie einzugeben, ziehen Sie den Benutzernamen und das Passwort aus der Anwendung Firefox Lockbox.


</ img>

Registerkarten werden als Kacheln angezeigt. Durch Klicken auf das Symbol in der unteren linken Ecke des Browsers können Sie eine private Ansicht öffnen.

Der Browser erkennt auch Standardkombinationen.Tasten, wenn eine externe Tastatur an das iPad angeschlossen ist. Darüber hinaus können Registerkarten von mehreren Geräten gemeinsam genutzt werden. Dazu müssen Sie nur mit Ihrem Firefox-Konto synchronisieren. Vergessen Sie nicht das dunkle Thema.


</ img>

„Wir wissen, dass das iPad nicht nur ein großes istiPhone-Version. Man benutzt sie anders, man braucht sie für verschiedene Dinge. Anstatt einfach die Version unseres Browsers für iOS zu erhöhen, haben wir einen speziellen Firefox für iPad entwickelt “, sagte Mozilla.

Wo zu finden

Firefox für iPad kann im App Store heruntergeladen werden. Natürlich können Sie Safari nicht vollständig durch Firefox ersetzen, Sie können es jedoch über Microsoft Outlook als Standardbrowser festlegen.