Das natürliche Glaszeitalter von 30 Millionen Jahren trat in der libyschen Wüste infolge des Meteoritensturzes auf

Das Glas der libyschen Wüste ist ein natürliches Glas, das in den östlichen Teilen der Sahara gefunden wird

östlichen Teil von Libyen und in Westägypten. Glas hat eine seltene gelbe Farbe und eine sehr hohe Dichte.

Bisher betrachteten Wissenschaftler zwei Hypothesen zur Entstehung dieser Art von Glas - als Folge einer Explosion eines Meteoriten in der Luft oder eines Aufpralls auf die Erde.

Jetzt haben Forscher die zweite Hypothese bestätigt: Eine Analyse des Glases der libyschen Wüste ergab, dass es Spuren von Reidit enthält, einem Mineral, das nur unter hohem Druck gebildet wird. Der dafür notwendige Druck könnte nur durch eine Schockwelle entstehen, die aus dem Fall eines Meteoriten auf die Erde resultiert.

Zuvor entdeckte der außerordentliche Professor der Sibirischen Föderalen Universität, Gennady Shvedov, ein neues Mineral mit einem hohen Nickelgehalt - ognitit.