Mit dem neuen Stift können Sie mit Metall und Holz in 3D zeichnen

Die 3D-Druckstifte von 3Doodler sind für Studenten und Profis konzipiert - vom Künstler bis zum Ingenieur.

Das Doppelantriebssystem ermöglicht3D-Druck nicht nur aus gewöhnlichem Kunststoff, sondern auch aus Bronze, Kupfer, Nylon und Holz. Ingenieure bemerken, dass dieser Stift für Architektur-, Design- oder sogar Renovierungsplanung verwendet werden kann.

Das Gerät enthält hochpräzise EinstellungenGeschwindigkeit und Temperatur können dank des Displays am Griff selbst eingestellt werden. Der magnetische Boden ermöglicht einen einfachen Zugang zu internen Komponenten. Die Forscher stellen fest, dass diese Version des Stifts länger hält und zur Erstellung komplexerer Formen verwendet werden kann, obwohl das Unternehmen die quantitativen Kennzahlen, die mit dem neuen Gerät erzielt werden konnten, noch nicht veröffentlicht hat.

Wissenschaftler haben das kleinste Boot der Welt gedruckt. Seine Länge beträgt 30 Mikrometer

Der Pro + Stift kostet 250 US-Dollar. Dies ist erheblich teurer als frühere 3Doodler-Stifte, aber Journalisten weisen darauf hin, dass das Unternehmen eindeutig darauf setzt, dass dies der Standardpreis für Fachleute ist, die die Investition durch ihre Projekte amortisieren könnten. Ingenieure sind zuversichtlich, dass Geräte den kreativen Prozess beschleunigen können.

Wissenschaftler aus den Niederlanden haben die kleinsten gedrucktBoot in der Welt, seine Länge beträgt nur 30 Mikrometer. Sie machten es zum Spaß und um zu messen, wie sich Bakterien durch verschiedene Flüssigkeiten bewegen. Das Boot ist nur 30 Mikrometer lang, ungefähr ein Drittel weniger als die Breite eines menschlichen Haares. Trotz seiner Größe konnten die Forscher und seine Details schaffen - ein offenes Cockpit und Körperelemente.

Lesen Sie auch

Die jährliche Mission in der Arktis ist beendet und die Daten sind enttäuschend. Was erwartet die Menschheit?

Wissenschaftler haben herausgefunden, warum Kinder die gefährlichsten Träger von COVID-19 sind

Nest der asiatischen Killerhornissen in den USA gefunden und zerstört