Kein Kojima wird kosten: Konami erinnerte sich an Silent Hill und gab Hoffnung auf eine Wiederbelebung der Serie

Konami hat beim kanadischen Amt des Intellectual Property Office die Eintragung der Marke Silent Hill beantragt

Eigentum.

Freut euch früh

Firmenantrag - banale Verlängerungmelde dich an, aber die Fans haben ein paar Gründe, sich zu freuen. Die Silent Hill-Reihe hat sich in den letzten fünf Jahren beruhigt (ha ha). Nach der Abreise von Hideo Kojima stornierte Konami den neuen Teil und die "Demo" P.T verschwand aus dem PlayStation Store. Dennoch gehören die Rechte an der Serie weiterhin den Japanern, und die Errungenschaften des „Genies“ dürften kaum beseitigt werden.

Silent Hill registriert in Kanada alsVideospiel, und kein anderer Spielautomat unter Lizenz. Darüber hinaus wird die Serie in diesem Jahr 20 erreichen, was der Grund für die Veröffentlichung des Remakes sein oder fortgesetzt werden kann. In den letzten zwei Jahren hat dies Tradition. Es lohnt sich, an Crash Team Racing, MediEvil und Resident Evil 2 zu erinnern.

Beachte auch, dass Konami auf der gamescom eintreffen wird2019. Ein Vertreter des Unternehmens wird nicht zur Eröffnungsshow aufsteigen, sondern einen Stand aufbauen, an dem Fans PES 2020, Contra und Yu-Gi-Oh! Spielen können. Dies hindert Konami jedoch nicht daran, eine Präsentation hinter verschlossenen Türen durchzuführen, wie dies THQ Nordic tun wird.