Nubia Red Magic 3: aktive Kühlung für Spiele

Smartphones machten auf einmal eine Revolution und wurden zu einem universellen Gerät, das das Übliche ersetzte

Handys. Moderne Smartphones können fast alles, was von Computergeräten benötigt wird. Dies ist ein Dialer und ein Videotelefon, auf dem Sie Filme ansehen, mit Instant Messenger kommunizieren, im Internet surfen, moderne Spiele spielen, als Navigator oder Foto- und Videokamera verwenden, in Geschäften mit einem Smartphone bezahlen und so weiter. In letzter Zeit haben diese Universalgeräte begonnen, durch Nischen zu segmentieren. Kameraphone, geschützte Modelle, Gaming-Smartphones erschienen.

Mit den letzten Segmenten geht es jetzt gerade sounglaubliche Dinge. Gaming-Smartphones haben sich kaum noch zum leistungsfähigsten Prozessor, zu viel RAM, zusätzlichen Funktionen zur Steuerung des Spiels, Bildschirmen mit hohen Bildwiederholfrequenzen, RGB-Beleuchtung wie Spielecomputern, Flüssigkeitskühlung und Unterstützung für physische Gamecontroller entwickelt. In einer Zeit, in der Laptops versuchen, die aktive Kühlung zu beseitigen, verwenden Gaming-Smartphones diese bereits.

Aktive Kühlung

Das neue Smartphone der Firma Nubia war das erste vonDiejenigen, die auf unserem Markt vertreten sind, ein Smartphone, das mit einem echten aktiven Kühlsystem ausgestattet ist, das heißt einem echten Lüfter. Im Gehäuse befindet sich ein kleiner Lüfter, der verhindert, dass sich das Smartphone in Spielen überhitzt. Und der Kühler bläst nicht nur Wärmeleitungen, hier ist ein Fluidsystem installiert. Das ist gut so, weil der Lüfter nicht ständig arbeiten muss. Sie wird erst eingeschaltet, wenn die Komponenten (Prozessor, Speicher) eine bestimmte Temperaturschwelle erreicht haben. Es stellt sich eine Art Permutation heraus, Smartphones gehen in den Bereich, in dem sich dünne Laptops befanden, und sie werden wiederum zu Geräten ohne Lüfter, wie es ursprünglich Smartphones waren.

Zusätzliche Funktionen

Aktive Kühlung ist jedoch nicht der Fallist das einzige Merkmal der dritten Generation von Red Magic. Was unterscheidet dieses Modell von anderen Smartphones? Zunächst einmal ist dies ein Bildschirm, dessen Bildwiederholfrequenz bei 90 Hertz liegt, während bei normalen Smartphones (sogar Flaggschiffen) die Frequenz nur 60 Hertz beträgt. Die Displaydiagonale beträgt 6,65 Zoll, die Auflösung der AMOLED FHD + -Matrizen.

Auch das Gerät erhielt zwei zusätzlichephysische Knöpfe an den Schultern. Sie werden in Spielen für bestimmte Aktionen verwendet. Das Gameplay erfordert häufig ein schnelles Handeln, und das Berühren des Bildschirms ist nicht der schnellste Weg zur Kontrolle. Die dritte Taste kann als Fingerabdruckscanner dienen, der sich auf der Rückseite des Smartphones befindet. Die Rückseite verfügt über eine RGB-Hintergrundbeleuchtung, Kontakte und eine Halterung zum Anschließen von weiterem Zubehör. Auf einer Seite des Smartphones befindet sich eine Dockingstation.

Technische Eigenschaften

Auch bei den traditionellen Spezifikationen ist alles in Ordnung. Im Herzen des hochleistungsfähigen 8-Core-Snapdragon 855-Chipsets von Qualcomm, der mit Eisen gefüllt ist, installierte er 12 GB RAM (die meisten Laptops haben nicht so viel), 256 GB-Laufwerk. Autonomy bietet einen 5000 mAh-Akku, die Ladekapazität beträgt 27 Watt. Das Lautsprechersystem besteht aus zwei leistungsstarken Lautsprechern, die die Surround-Sound-Technologie unterstützen. Der Hersteller hat eine analoge Kopfhörerbuchse eingespart. Die Hauptkamera verfügt über einen Sensor mit 48 Megapixel, eine Selfie-Kamera mit 16 Megapixel. Die Kosten für neue Artikel beginnen bei 430 Dollar.

</ p>