Probleme und Fehler bei der Arbeit des Samsung Galaxy S10: Testberichte

Da das neue Samsung Galaxy S10 bereits zum Verkauf steht, tauschen die ersten Besitzer aktiv ihre Eindrücke aus.

Bewertungen über das neue Produkt. Das größte Interesse ist natürlich das Thema möglicher Probleme, die bei der Verwendung eines Smartphones auftreten können. Also, lass uns gehen, um zu verstehen ...

Probleme mit dem Galaxy S10

Alle unten aufgeführten Probleme und Fehlermit dem Samsung Galaxy S10 wurden von Usern im offiziellen Samsung Community Forum und auf Reddit beschrieben. Mehrere Besitzer melden gleichzeitig, dass die Funktion des Berührungsschutzes am Telefon nicht funktioniert. Wie Sie wissen, hat das Samsung Galaxy S10 die Möglichkeit, zufällige Berührungen zu blockieren, die das Display ausschalten sollten, wenn sich das Telefon an einem dunklen Ort befindet, beispielsweise in der Tasche eines Benutzers. Die Funktion funktioniert jedoch nicht richtig. Aus diesem Grund stellen Benutzer fest, dass auf einem Bildschirm, wenn sie das Telefon aus der Tasche ziehen, beispielsweise eine Reihe von Zahlen, Buchstaben und Symbolen angezeigt werden. Einige machen die Position des Näherungssensors verantwortlich, der sich in der Statusleiste direkt über dem Symbol „%“ befindet, mit dem die Akkulaufzeit des Telefons angezeigt wird.

Es gibt Benutzer des Galaxy S10, die behauptendass ihr Telefon Screenshots macht, Anwendungen öffnet und sogar eine Taschenlampe einschaltet, während es sich in einer Tasche oder Handtasche befindet. Ich frage mich, wie das passieren kann, denn um die Taschenlampe einzuschalten, muss man drücken.

Das ist noch nicht alles. Einige Benutzer haben das Gefühl, dass ein Smartphone in ihrer Tasche vibriert. Und wenn sie das Gerät aus der Tasche nehmen, erwärmt es sich und der Akku entlädt sich schneller als es sein sollte. Es scheint, dass die falsche Betätigung der Berührungsschutzfunktion zu unangenehmen Folgen führen kann. Zum Beispiel hat der Besitzer des Galaxy S10 in den USA nicht einmal verstanden, dass sein Telefon die Polizei-Notrufnummer anrief, die zu ihm nach Hause kam.

Ein Besitzer des Galaxy S10 hat eine Meinung zudieses Konto. Er behauptet, dass der Näherungssensor Licht durch die Hose sehen kann und dadurch den Bildschirm eingeschaltet lässt. Tatsächlich ist der Sensor so konzipiert, dass er den Bildschirm ausschaltet, wenn sich etwas in unmittelbarer Nähe des Displays befindet. Sie schaltet den Bildschirm aus, wenn Sie telefonieren, und das Gerät wird an Ihr Ohr gehalten, um Akkustrom zu sparen und ein versehentliches Berühren zu verhindern.

Das iPhone war übrigens das erste Smartphoneschlug diese Funktion vor. Während er seine Theorie überprüfte, schloss dieser Galaxy S10-Benutzer den Näherungssensor mit der Hand und hielt das Gerät in der Tasche. Der Bildschirm ging nicht aus. Er glaubt, dass Samsung die Funktion des Berührungsschutzes falsch kalibriert hat. Ein anderer Benutzer ist der Ansicht, dass sein Telefon aufgrund der aktivierten Funktion zum Entsperren von Fingerabdrücken ständig Fingerabdrücke scannt, wenn das Display mit dem Gerät in der Tasche gegen seinen Fuß drückt.

Einer der Nutzer des Galaxy S10e sagt erIch konnte verhindern, dass sich das Telefon einschaltete und aus seiner Tasche wählte, indem ich die Funktion „Zum Aufwecken aufwecken“ in den Einstellungen deaktivierte. Ein anderer Benutzer stellte fest, dass das Ausschalten der Funktionen "Immer im Display" und "Zum Aufwecken zweimal tippen" zu einer Verlängerung der Akkulaufzeit des Telefons führt. Aber nicht allen Nutzern des Galaxy S10, die die oben beschriebenen Funktionen deaktiviert haben, gelang es schließlich.

Bei Samsung wissen sie zwar Bescheid, haben sich aber bisher nicht dazu geäußert. Wahrscheinlich bereitet der Hersteller einen "Patch" in Form einer neuen Software vor, um den Fehler zu beheben.