Überprüfung des Smartphones Redmi Note 7: die beste Kamera und Anzeige für bescheidenes Geld

Die Firma Xiaomi entwickelt so viele verschiedene Aktivitäten, dass ein Wettbewerb um Wissen stattfinden kann

alle seine Tochtermarken. Im Januar 2019 wurde eine weitere hinzugefügt - Redmi. Früher war es der Name der Linie der preiswerten Smartphones Xiaomi, jetzt ist es eine eigenständige Marke, unter der Modelle der unteren und mittleren Preisklassen hergestellt werden. Alles, was teurer ist, wird jetzt unter der Marke Mi veröffentlicht. In der geänderten Fassung gg besuchte Note 7 - eines der ersten Smartphones mit dem Redmi-Logo.

Aussehen, Design, Ergonomie

Wir müssen den Designern des Unternehmens Tribut zollen - das Telefon ist verdammt schön. Fotos vermitteln dieses Spiel von Licht und Farbe auf dem Glas von Gorilla Glass 5 und dem lackierten Kunststoffrahmen des Gehäuses nicht.


</ img>


</ img>

Das Layout des Gehäuses ist Standard - die Tasten auf der rechten Seite,Multimedia-Lautsprecher unten neben Mikrofon und USB-C-Anschluss. Neben dem Audioausgang und dem zweiten Mikrofon befindet sich am oberen Rand des Gehäuses ein Infrarotanschluss. Sie können ein Fernsehgerät, ein Audiosystem oder eine Klimaanlage anstelle der Standardfernbedienung über ein Smartphone steuern.


</ img>

Kartenfach leider kombiniert: 2 nanoSIM oder nanoSIM + microSD.


</ img>

Auf dem Display oben auf dem "Gorilla" ist bereits Schutz aufgeklebtGlas - direkt in der Fabrik, genau und genau. Es liebt und sammelt sorgfältig Fingerabdrücke. Eine nach vorne gerichtete Kamera ohne Blitz erzeugt eine minimale „Totzone“ im Benachrichtigungsfeld und beeinträchtigt nicht die normale Wahrnehmung von Informationen.


</ img>

Am unteren Rand der Frontplatte, direkt am Rand, befindet sicheine winzige Signal-LED, die ich zuerst für einen Defekt im Display oder Schutzglas hielt. Es ist einfarbig (nur weiß), unauffällig, aber auffällig, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Sie leuchtet beim Laden ständig und blinkt bei unbesuchten Ereignissen.


</ img>


</ img>

Auf der Rückseite befinden sich traditionell Scanner.Fingerabdruck und Doppelkamera mit Doppel-LED-Blitz. Unter dem Redmi-Logo wird nur für den Fall "von Xiaomi" hinzugefügt - plötzlich weiß es jemand nicht mehr.


</ img>


</ img>

Ausstattung und Funktionalität

Das Smartphone basiert auf dem Qualcomm SDM660-Chipsatz -Dies sind 4 Kryo 460-Kerne mit einer Frequenz von bis zu 1,8 GHz und 4 weitere mit einer Frequenz von bis zu 2,2 GHz. Es unterstützt Wi-Fi-Wechselstrom Wave2 2 × 2 MU-MIMO, maschinelles Lernen und neuronale Netze sowie LTE der Kategorie 12 (Download-Geschwindigkeit bis zu 600 Mbit / s). Dies ist ein sehr leistungsfähiges und funktionales "Eisen", das mit 14-Nanometer-Prozesstechnologie hergestellt wird und durch 4 Gigabyte RAM und 64 GB Speicher ergänzt wird. Die Version von Note7 Pro (es gibt eine), jeweils 6 und 128 GB Arbeitsspeicher.

Die MIUI 10 API basiert auf Android.9 Pie und den Fans der Marke vertraut. Es gibt kein Anwendungsmenü, alles befindet sich auf dem Desktop, Ordner und Widgets werden unterstützt. Schneller Zugriff auf die Hauptfunktionen der Anwendung von Longtape (Standard Android 9-Funktion) ist nicht implementiert.


Das Telefon ist buchstäblich mit Voreinstellungen überfülltAnwendungen, von denen die meisten die Verwendung von Mi-Konto beinhalten. Oft duplizieren sie die Google-Tools. Hier und eigene „Wolke“, und sein Werkzeug für ein verlorenes Handy, Antivirus, System-Optimierung, Reinigung Schutt, beschleunigten das Starten von Anwendungen, usw. Nicht die Tatsache, dass alle dies suchen verwendet werden, und der Ort ist - .. 64 GB Flash-Speicher Dem Benutzer stehen ca. 50 Benutzer zur Verfügung, außerdem wird sehr oft Werbung in den Anwendungen und einfach in der Benutzeroberfläche angezeigt. Wenn Sie neue Anwendungen installieren, sie sofort von Antivirus überprüft, nachdem die Anwendung überprüft sofort einen Klon für die Verwendung mit einem anderen Konto erstellen kann, wenn die Anwendung selbst dies nicht möglich ist (diese Funktion auch als separate Position im Setup-Menü zur Verfügung steht).

Aus dem Nutzwert kann eine detaillierte Vorhersage entnommen werden.AccuWeather-Wetter, Scrollen durch Screenshots, Screening, zusätzliche Smartphone-Steuerelemente (Gesten, zweimaliges Entsperren auf dem Display, Vollbildmodus) und eine Shortcut-Leiste, in der Sie die am häufigsten verwendeten Anwendungen und Funktionen hinzufügen können Startbildschirm). Ohne Entriegelung sind das Schalterfeld und die Lautstärkeregelung verfügbar, außerdem besteht ein schneller Zugriff auf die Kamera, die Taschenlampe und die Fernbedienung von Mi Remote. Das Bild vom Telefon kann über WLAN auf dem Fernseher ausgegeben werden.

Display Note 7 bot eine angenehme Überraschung. Messungen mit einem Kolorimeter ergaben, dass seine Farbwiedergabe ausgezeichnet ist. Solche Ergebnisse sind für die Preisklasse bis zu 200 USD eine Seltenheit. Die Farbtemperatur ist nur geringfügig höher als die Referenz 6500 ° K und überschreitet nur im Schatten 7000 ° K.


Aber in den offiziellen Spezifikationen angegebenDas Kontrastverhältnis von 1500: 1 wurde nicht bestätigt - die gemessene maximale und minimale Helligkeit (415,638 cd / m2 bzw. 0,562 cd / m2) ergibt einen doppelt so niedrigen Kontrast - 740: 1, was auch durch subjektive Empfindungen bestätigt wird - im Sonnenlicht ist das Display nicht sehr angenehm.

Hinweis 7 bietet verschiedene Tools zum Anpassen der Farbtemperatur und des Kontrasts:


Wechseln Sie aufgrund der hervorragenden werkseitigen KalibrierungEtwas von diesen Einstellungen ist nicht erforderlich, außer dass der Modus mit hohem Kontrast nützlich sein kann. Wenn Sie es einschalten, ist das Bild in der Sonne etwas besser lesbar, aber es färbt sich bläulich, das heißt, Sie sollten es nicht ständig verwenden. Sie können die automatische Kontrasteinstellung aktivieren - in diesem Fall ändert sie sich abhängig von der Lichtintensität. Die Farbtemperatur kann nur in diesem Modus manuell geändert werden.

Der Anzeigesensor erkennt bis zu 10 gleichzeitigtippt und funktioniert im Allgemeinen gut, aber oft werden die extremen (linken und rechten) Buchstaben auf der Tastatur nicht gedrückt, wenn Sie näher an den Rand des Displays drücken. Anscheinend erreicht der empfindliche Bereich nicht den äußersten Rand, so dass es keine versehentlichen Positiven gibt. Nirgendwo sonst fällt neben der Tastatur etwas auf, daran kann man sich wohl gewöhnen.

Musik Note 7 reproduziert perfekt. In diesem Teil finden Sie auch zusätzliche Einstellungen, z. B. die Klangoptimierung für 15 verschiedene Kopfhörertypen (einschließlich für bestimmte Xiaomi-Modelle).


</ img>


</ img>

Ein einfacher FM-Empfänger funktioniert nur mit kabelgebundenen Kopfhörern, findet 29 Kiewer Radiosender. Die Empfangs- und Wiedergabequalität ist gut.

Telefonfunktionen Hinweis 7 funktioniert gut, es sollte beachtet werdenLautes, klares und detailliertes Tönen der Stimme des Gesprächspartners (natürlich bei guten Kommunikationsbedingungen für beide Teilnehmer). Wird regelmäßig zur Aufzeichnung von Gesprächen bereitgestellt. Es gibt ein Problem mit dem Wählgerät: Die Zahleneingabezeile fehlt zunächst und wird erst angezeigt, nachdem das erste Zeichen über die Tastatur eingegeben wurde. Dies fügt ein paar zusätzliche Schritte hinzu, falls die Nummer nicht gewählt, sondern aus der Zwischenablage eingefügt werden muss.


</ img>

Das Smartphone verfügt über einen Infrarotanschluss zur SteuerungFernseher und andere Geräte, aber die proprietäre Anwendung scheint sich nur auf die Arbeit mit Xiaomi-Geräten zu konzentrieren. Für andere Geräte muss eine Drittanbieter-Anwendung heruntergeladen werden, gut, viele von ihnen.


</ img>

Hinweis 7 Fingerscanner funktioniert einwandfrei - erkennt den Besitzer schnell und vom ersten Mal an.

Foto und Video

Mit der Hauptkamera etwas unverständlich. In Anbetracht der Tatsache, dass wir durch den Kontrast in die Irre geführt wurden, habe ich mich bei einer anderen Gelegenheit „auf die Probe gestellt“. Das heißt, der Hersteller gab eine Auflösung von 48 MP (https://www.mi.com/ru/redmi-note-7/specs/) an, aber die Spezifikationen des SDM660-Chipsatzes unterstützen die Kamera bis zu 24 MP oder 2x16 MP. Hier stimmt etwas nicht. In einer Anmerkung zu den Merkmalen von Anmerkung 7 wird der folgende Text in Kleinbuchstaben geschrieben:

“* Eine 48-MP-Ultra Clear-Kamera zeigt die Hauptkamera an48-Megapixel-Kameramodul. Die Kamera kann Bilder mit 48 und 12 Megapixeln aufnehmen ... [hier fehlt ein Teil des Textes, den ich später zitieren werde]
Große Pixel * 1,6 Mikrometer (4-in-1-Super-Pixel.) - eine Technik, die mit einer Größe von 1,6 Mikron die Kameraeinrichtung 4 kombiniert in einem großen Pixel erlaubt "

Lass es uns herausfinden. Die Kamera nimmt Bilder mit einer Bildgröße von 8000 x 6000 Pixel nur im Pro-Modus mit aktivierter Option „48 MP“ auf. Ohne diese Option werden wie in allen anderen Modi 12-Megapixel-Fotos (4000 x 3000 Pixel) erstellt. Je höher die Auflösung des Kamerasensors ist, desto höher sollte logischerweise das Detail sein. In diesem Fall sollte die Detaillierung verdoppelt werden, dh die Lesbarkeit kleiner Bildelemente sollte sich um das 2-fache verbessern. Ich habe viele Paare von Bildern in den Auflösungen 12 und 48 MP gemacht, ich werde das anschaulichste Beispiel geben. Die Kamera wurde 40 Zentimeter vom Objekt entfernt (10 UAH-Banknoten) und im Pro-Modus mit manueller Fokussierung (um den Effekt des Autofokus zu beseitigen) wurden zwei Bilder aufgenommen - 12 und 48 MP.

Unten sind drei Bilder oder besser gesagt ihreFragmente. Das erste ist ein Screenshot des ursprünglichen 12-MP-Bilds in einem Maßstab von 200%. Das zweite ist das ursprüngliche 48-MP-Bild, das dritte ist das 12-MP-Bild, das in Photoshop ohne zusätzliche Verarbeitung auf 48 MP gedehnt wurde.


Wie Sie sehen können, sind beide 48-Megapixel-Schnappschüsse(Quelle und interpoliert ab 12 MP) sind nahezu identisch - im Vergleich zu 12 MP sind auf ihnen keine zusätzlichen Details sichtbar, der Text und die Unterschrift von Mazepa werden auf die gleiche Weise gelesen. Was lässt mich über die banale Interpolation des Bildes nachdenken? Für diese Version habe ich andere Argumente (für diejenigen, die diskutieren möchten, bin ich bereit, sie in den Kommentaren vorzustellen). Aber beeilen Sie sich nicht, die Gesellschaft der Täuschung zu beschuldigen - in den Anmerkungen zu den Merkmalen gibt es einen anderen Text:

„Einige Tests können nur das Vorhandensein von feststellenEin Modus zeigt, dass das Gerät mit einem 12-Megapixel-Sensor ausgestattet ist. Professionelle Unterstützung wird später in den kommenden Updates hinzugefügt. “

Vielleicht ist der Kamerabetrieb in 12 MP mitDie Interpolation von Bildern mit bis zu 48 MP ist ein vorübergehendes Maß für diese Aktualisierungen, und die Pixel der Matrix werden auf der Ebene des Kameratreibers zu 4-in-1-Superpixeln kombiniert. Andere Anwendungen sehen daher nur 12 MP. In diesem Fall wäre es schön, die Kamera nach dem Update erneut zu testen.

So oder so macht die Kamera tolle Bilder.Sowohl tagsüber im Freien als auch in der Dämmerung und bei schlechten Innenlichtverhältnissen, was durch das Öffnungsverhältnis von 1: 1,8 und den Empfindlichkeitsbereich nach ISO3200 erleichtert wird.

Bei HDR werden die Schatten, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, zu stark aufgehellt (in den Beispielen gibt es zuerst ein Bild mit HDR, dann ohne):


Der Phasen-Autofokus ist schnell und falschnur in klassischen schwierigen Situationen wie dem Versuch, ein kleines Objekt im Vordergrund zu entfernen. In allen Aufnahmemodi wird das Bild von der Unterseite der Kamera aufgenommen, und die obere liefert Zusatzdaten für den Porträtmodus mit Hintergrundunschärfe. Um zu verhindern, dass das Weitwinkelobjektiv die Proportionen des Gesichts verzerrt, empfiehlt die Kamera, in einem Abstand von 2 m vom Modell zu fotografieren. In diesem Fall ist die Hintergrundunschärfe nicht sehr stark und das Gesicht nimmt etwa 1/64 der Bildfläche ein. Nach dem Zuschneiden erhält man jedoch ein gutes Höhen- oder Taillenporträt mit einer Auflösung von 1,5–2 Mp, das mit einer Größe von 10 x 15 cm ohne Qualitätsverlust gedruckt werden kann.


</ img>

Im Selfie-Modus ist die Hintergrundunschärfe vollständig softwaremäßig, da die Frontkamera eine ist. Die Grenzen der Schärfezone werden ziemlich genau bestimmt.


</ img>

Die Foto- und Videoqualität der 13-Megapixel-Frontkamera ist etwas schlechter als die der Hauptkamera (aufgrund des dunkleren F2.0-Objektivs), aber sehr gut.

Der AI-Modus (Künstliche Intelligenz) kann einige Objekte und Szenen erkennen und die Aufnahmeparameter entsprechend anpassen:


</ img>

Nimmt ein Foto von Redmi Note 7 wie folgt auf:


(Galerie mit Bildern in voller Größe)

Mit dem Video ist auch interessant - im offiziellenEigenschaften und in der vorinstallierten Kameraanwendung ist die maximale Qualität FullHD @ 60fps und in gCam 4K-Aufnahmen verfügbar (3840 × 2160 Pixel). H.264- und H.265-Codecs werden unterstützt. Zwei Mikrofone zeichnen Stereoton in sehr hoher Qualität auf. In der nativen Anwendung funktioniert dies und die Bildstabilisierung ist recht gut. Es gibt Zeitlupen-Video-Modi (mit Qualitätsverlust) und "beschleunigt" (dh Intervallaufnahmen oder Zeitraffer).


So schießt Redmi Note 7 Video:

FullHD, 30 fps (Standardmodus):

FullHD, 30 fps, mit und ohne Stabilisierung:

FullHD, 60 fps, H.265:

4K, 30 fps:

Zeitlupe:

Beschleunigtes Video (Zeitraffer):

Leistung und Autonomie. Eindrücke von der Arbeit

Das Eisen in Note 7 ist mehr alsgenug für alltägliche Operationen mit einem Smartphone - Surfen im Internet, Streamen von Video und Audio, GPS-Navigation usw. Es ist möglich, dass es sich bei einigen der anspruchsvollsten Spiele oder Anwendungen als eher schwach herausstellt, aber ich persönlich habe den Leistungsmangel nicht gespürt. Hier sind die Testergebnisse für diejenigen, die eine objektivere Beurteilung benötigen:


Zur Stabilität der Arbeit gibt es Kommentare. Daher verfügt die Kamera im Pro-Modus manchmal nicht über Autofokus, obwohl der Fokus auf Auto eingestellt ist. Beim Versuch, ein Foto im 48-Megapixel-Modus aufzunehmen, legte die Kamera mehrmals auf und das Display begann zu flackern (dies wurde durch Sperren und Entsperren des Bildschirms behoben). Der Antrag für Strava-Athleten weigerte sich, normal zu arbeiten - die Aufzeichnung der Strecken wurde spontan unterbrochen, das Training wurde nicht gespeichert. Und buchstäblich am letzten Tag vor der Überprüfung zeigte das Telefon eine sehr ungenaue Position beim Navigieren in Google Maps. Tests mit Hilfe des GPS-Tests ergaben ein merkwürdiges Ergebnis: Das Smartphone erkennt 30-40 Satelliten, kann die Position jedoch nicht genau bestimmen (No Fix). Möglicherweise wird dies durch Bearbeiten oder Ersetzen einer beliebigen GPS-Konfigurationsdatei behoben. Dies ist jedoch für Computerfreaks der Fall, und dies wird nicht jeder Benutzer tun wollen.


</ img>

4000 mAh Akkuladung hat mir gereichtFast zwei Tage lang, manchmal am Ende des zweiten Tages, musste ich das Telefon aufladen, um sicherzustellen, dass es ausreichte, um nach Hause zu gehen. Ultra-Economy-Modus, in dem das Telefon die Frequenz des Prozessors reduziert und alle Funktionen außer Anrufen und SMS deaktiviert, hat Note 7 nicht. Es gibt einen normalen Sparmodus, in dem das Telefon das Umschalten anbietet, wenn weniger als 20% der Ladung verbleiben. Es unterstützt das Schnellladen von Qualcomm Quick Charge 4, konnte jedoch seine Funktion nicht überprüfen - das Smartphone wurde ohne Zubehör getestet.

Im trockenen Rückstand

Redmi Note 7 ist wunderschön, schnell, er hat superDie Kamera (auch ohne die umstrittenen 48 MP), gute musikalische Fähigkeiten, ein perfekt kalibriertes Display und ein großer Akku. Leider (und dies ist typisch für viele chinesische Telefone) müssen Sie für einen stabilen und störungsfreien Betrieb auf das Firmware-Update warten, um die oben beschriebenen Probleme zu beheben. Und für dieses Geld (5555 UAH zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Überprüfung) möchte ich bereits NFC darin haben.

Die engsten Konkurrenten sind die Samsung M20, dieEs gibt NFC, aber ich mochte die Kamera weniger und ASUS ZenFone Max Pro M1 mit weniger Speicher (3/32 GB), aber einem größeren Akku (5000 mAh). Würde ich mir eine Note 7 kaufen? Wahrscheinlich nicht, als ja, weil mir die Stabilität der Arbeit wichtig ist. Ich hoffe, dass in der folgenden Firmware alle Fehler behoben werden, aber die Rolle eines Betatesters gefällt mir nicht.

2 Gründe für den Kauf von Redmi Note 7

  • Sie benötigen ein schnelles Telefon-Flaggschiff, aber für eine bescheidene Menge;
  • Sie benötigen eine gute Kamera auf Ihrem Handy.

2 Gründe, Redmi Note 7 nicht zu kaufen

  • Sie benötigen ein Telefon "out of the box", das wie erwartet funktioniert und keine "einfache Dateiverwaltung" erfordert.
  • Sie möchten den Google Pay-Dienst nutzen.

Technische Eigenschaften von Redmi Note 7

Anzeige
IPS LCD 6,3 Zoll, 2340 x 1080, 409 ppi, Seitenverhältnis 19,5: 9

Abmessungen und Gewicht
159 x 75 x 8 mm, 186 g

Prozessor
Qualcomm SDM660 Snapdragon 660 (14 nm), 8 Kryo 260-Kerne (4 2,2 GHz-Kerne + 4 1,8 GHz-Kerne), Adreno 512-Grafik

Speicher
32/64/128 GB, RAM 3/4 GB + microSD bis zu 256 GB (Hybridanschluss)

Kamera

Primär: 48 MP, 1: 1,8, 1/2 ", 0,8 um, PDAF + 5 MP, 1: 2,4, Tiefensensor

Vorderseite: 13 MP, 1: 2,2, 1,25 & mgr; m, HDR, 1080p bei 30 fps

Schnittstelle
USB-Typ-C

Wireless-Technologie
Wi-Fi 802.11 a / b / g / n / ac (2,4 und 5 GHz), Bluetooth 5.0

Batterie
fest, Lithium-Polymer, 4000 mAh, 9 V / 2A, 18 W (Schnellladung 4)

Operationssystem
Android 9.0 (Pie) mit einer proprietären Shell MIUI 10

SIM-Karte
2 x nanoSIM

Fingerabdruck-Scanner
auf dem Rücken

Xiaomi Redmi Note 7

Schönes Smartphone mit beeindruckendem Display und toller Kamera.

Redmi Note 7 war das erste Xiaomi-Smartphone,veröffentlicht unter der unabhängigen Marke Redmi. Ein großer Bildschirm, ein produktives „Bügeleisen“, eine qualitativ hochwertige Abdeckung vorne und hinten, eine hervorragende Kamera zu einem solchen Preis und ein guter Akku - alles mit dabei. Nach der guten alten chinesischen Tradition ignorierte das Unternehmen jedoch die Beliebtheit von Google Pay und fügte keinen NFC-Chip hinzu.

Kaufen Sie in M.Video

potenzieller Bestseller