Russische Wissenschaftler entwickeln einen Neutronenbeschleuniger, um Krebszellen abzutöten

Mit der Borneutronen-Capture-Krebstherapie können Sie auf bösartige Tumorzellen hinweisen - wie z

Die Zellen werden vom System nach dem Vorhandensein eines stabilen Borisotops - Bor-10 - bestimmt. Die Lösung des letzteren wird in menschliches Blut injiziert und dient als Marker für betroffene Zellen.

Jetzt arbeiten die Forscher daran, eine Beschleuniger-Neutronenquelle zu entwickeln, die die betroffenen Gebiete genau mit Bor versorgt.

"Neue Medikamente müssen effektiv Bor liefernin Tumorzellen und unter Umgehung von gesundem Gewebe in ihnen die maximale Konzentration dieser Substanz zu schaffen. Fachleute untersuchen die Möglichkeiten von drei verschiedenen Kandidaten für die Rolle des Borträgers - Albumin-Proteinmoleküle, Aptamere (kurze Nukleinsäuresequenzen) und Bakteriophagen. Wir hoffen, dass wir in den nächsten drei Jahren ein Medikament entwickeln können, das mit Glioblastomen in Verbindung gebracht wird und das weitaus effizienter ist als die vorhandenen ausländischen Analoga. "

Vladimir Richter, Leiter des Labors für Biotechnologie, ICBFM SB RAS

Zuvor gründeten Wissenschaftler der Universität TokioBiopharmazeutika der nächsten Generation sind Nanomaschinen, die Krebsmedikamente an schwer zugängliche Stellen wie das menschliche Gehirn abgeben.