Samsung Galaxy A80 Test: Smartphone-Experiment mit PTZ-Kamera und riesigem Display


</ img>

In den Tagen der Druckknopf-Handys zeigten die Hersteller regelmäßig Wunder der Phantasie und

technischer Gedanke und freigegebenes einzigartiges zwarNicht immer bequeme Modelle. In den letzten Jahren unterscheiden sich Smartphones nicht allzu sehr voneinander, und was fällt Ihnen anscheinend noch ein? Wie sich herausstellte, wurde der Wunsch, ein Smartphone mit einem Bildschirm auf der gesamten Frontplatte und sogar ohne Ausschnitte herzustellen, erneut für Experimente geweckt. Samsung Galaxy A80 ist eines dieser Experimente, bei denen wir beschlossen, die Kamera einziehbar und schwenkbar zu machen.

  1. Was ist das?
  2. Was ist interessant Samsung Galaxy A80?
  3. Wie sieht das Samsung Galaxy A80 aus?
  4. Wie gut ist der Bildschirm?
  5. Wie funktioniert ein Fingerabdruckscanner?
  6. Was ist mit Leistung, Gedächtnis, Klang und Autonomie?
  7. Was ist los mit der Schnittstelle?
  8. Wie gut sind die Kameras?
  9. Im trockenen Rückstand

Was ist das?

Samsung Galaxy A80 - das ältere Modell des DurchschnittsLinie von Android-Samsung-Smartphones. Ausgestattet mit einem riesigen 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm, dem neuen Snapdragon-Midrange-Prozessor, 8 GB Betriebs- und 128 GB internem Speicher, einem Subscreen-Fingerabdruckscanner und einer dreifach ausziehbaren, drehbaren Kamera.

</ p>

Was ist interessant Samsung Galaxy A80?


</ img>

Das wichtigste interessante Merkmal des Smartphones ist gewordenEin ungewöhnliches Design mit einer ausziehbaren PTZ-Kamera, bei der keine Frontkamera erforderlich ist und das Display ohne Ausschnitte auf der gesamten Frontplatte installiert werden kann. Nun, der Wow-Effekt ist auch vorhanden. Die Kamera selbst besteht aus drei Modulen: einer modischen 48-Megapixel-Haupt-, einer 8-Megapixel-Weitwinkel- und einer ToF-Kamera zur Bestimmung des Abstands zu Objekten. Das Smartphone verfügt über ein SUperAMOLED-Display mit einer sehr beeindruckenden Diagonale von 6,7 Zoll und einer Auflösung von 2400 x 1080 und einen komplett neuen Qualcomm Snapdragon 730-Prozessor im mittleren Preissegment. Speicher - 8 GB RAM und 128 GB interner Speicher, es gibt keinen Speicherkartensteckplatz. Fingerabdruckscanner auf dem Bildschirm platziert.

</ p>

Wie sieht das Samsung Galaxy A80 aus?

Das erste, was Ihnen auffällt, wenn Sie einnehmenDas Smartphone in der Hand ist ein sehr großes Display mit minimalen Rahmen um den Umfang und ohne Schnitte und "Knöpfe" auf dem Bildschirm. Auch für heutige Verhältnisse von 6,7 Zoll - das ist sehr beeindruckend. Und doch, weil vor ein paar Jahren 7-Zoll-Tablets beliebt waren. Die abgerundeten Umrisse von Smartphone und Display sind in unserer Zeit bereits bekannt. Vor dem Display befindet sich nichts, nicht einmal der Lautsprecher. Seine Aufgabe wird vom Display selbst wahrgenommen. Die Entscheidung ist umstritten, der Ton ist nicht von höchster Qualität, und die Umgebung hört Ihren Gesprächspartner gut.


</ img>

Dank wurden keine Schnitte erzieltDas Hauptmerkmal des Smartphones ist ein ungewöhnliches Kameradesign. Wenn der Frontkameramodus eingeschaltet wird, „verlässt“ das gesamte Gerät und das Kameragehäuse selbst geht an den Besitzer. Der gesamte Vorgang dauert etwas und wird vom entsprechenden Geräusch des Schiebereglers begleitet. Es sieht cool aus:

Aber eine solche Entscheidung hat eine Kehrseite der Medaille. Das Design belastet das Smartphone selbst etwas und macht den oberen Teil schwerer. Von Staub- und Feuchtigkeitsschutz kann keine Rede sein, und die beweglichen Teile selbst sammeln gerne Staub und Schmutz. In einigen Fällen öffnet / schließt sich die Kamera möglicherweise nicht (z. B. auf dem Tisch).


</ img>


</ img>


</ img>




Der Rahmen des Smartphones ist aus Metall. Es gibt keine separate Bixby-Taste im Smartphone, nur ein Standard-Set. Die Einschalttaste rechts und die Lautstärketasten links:


</ img>


</ img>



Auf der Oberseite gab es nur einen Platz fürzusätzliches Mikrofon. Fach, Typ C und externer Lautsprecher befinden sich unten. Es ist interessant, dass bei dieser beeindruckenden Größe und dem Fehlen von Staub- und Feuchtigkeitsschutz die Kopfhörerbuchse immer noch entfernt wurde:


</ img>


</ img>



Es können nur 2 SIM-Karten in das Fach eingelegt werden, was ebenfalls seltsam ist, aber nicht schwerwiegend, wenn 128 GB enthalten sind:


</ img>

Die Rückwand besteht aus Gorilla-Glas der sechsten Generation. Bei diesem „Boot“ ist es an den Seiten merklich abgerundet, um einen bequemeren Halt zu gewährleisten:


</ img>

Das Modul selbst enthält eine ToF-Hauptweitwinkelkamera und einen Blitz:


</ img>

Der Gesamteindruck des Erscheinungsbildes des Samsung GalaxyA80 ist schön. Es sieht modern aus, der Bildschirm ist riesig, fast randlos, die PTZ-Kamera verleiht dem Ganzen die Einzigartigkeit. Aber die Abmessungen und das Gewicht waren sehr beeindruckend. Die Dicke des Smartphones beträgt 9,3 mm, und 220 g sind selbst für die Standards der größten Smartphones etwas zu viel.

</ p>

Wie gut ist der Bildschirm?


</ img>

Das Smartphone hat eine riesige 6.7 Zoll SuperAMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2400x1080, Seitenverhältnis - 20: 9, Pixeldichte - ca. 393 ppi. Der Indikator ist durchschnittlich, aber im Allgemeinen hat die Wahrnehmung keinen Einfluss, auf jeden Fall konnte ich die einzelnen Pixel nicht sehen. Das Bild auf dem Bildschirm ist hervorragend, die Blickwinkel sind maximal und der Helligkeitsspielraum reicht für die Sommersonne aus. Interessanterweise wird der Bildschirm von Gorilla-Glas der 3. Generation (während der Hintergrund der 6. Generation) geschützt. Es gibt eine Funktion Immer auf dem Display.


</ img>

In den Einstellungen können Sie den Maßstab der Elemente anpassenSchnittstelle, Schriftart, Größe, Blaufilter, Nachtmodus (schwarzes Schnittstellenthema, das bei Smartphones mit AMOLED-Bildschirmen sehr nützlich ist), Always on Display- und Farbanzeigemodi. Es gibt einen "satten" mit manueller Anpassung der Farbe und "natürlichen":


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>












Maximale Helligkeit im Büro "Labor"Die Bedingungen betrugen im „gesättigten“ Modus 402.303 cd / m2 (bei strahlender Sonne ist dieser Wert deutlich höher). Das Bild ist kalt, die Farbabdeckung ist viel breiter sRGB:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>






Im „natürlichen“ Modus liegt die Farbwiedergabe etwas näher an der Referenz, die maximale Helligkeit betrug 393.981 cd / m2:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>






Vergleich mit anderen Modellen:

Gerätename
Weißfeldhelligkeit,
cd / m2
Schwarzfeldhelligkeit,
cd / m2
Kontrast

Samsung Galaxy A80
402.303
0

Sony Xperia 1
394,97
0

Huawei P30 Pro
447.247
0

Sony Xperia XZ3
408.047
0

Huawei P20 Pro
415.876
0

Meizu 16.
432.107
0

Wie funktioniert ein Fingerabdruckscanner?

So entsperren Sie das Smartphone über BiometrieFingerabdrücke werden verwendet. Gesichtserkennung gibt es nicht, was bei diesem Design durchaus logisch ist. Warten Sie, bis die Kamera geht und sich umdreht, und warten Sie, bis sie es erkennt - keine gute Idee.


</ img>


</ img>


</ img>




Der Fingerabdruckscanner befindet sich auf dem Bildschirm(physikalisch drunter, um genau zu sein). Im Gegensatz zu Flaggschiffen wird eine einfachere optische Version des Scanners verwendet, bei der der Finger während des Scanvorgangs hervorgehoben wird. In der Regel funktioniert es mit der neuesten Firmware recht gut. Genau und etwas langsamer als herkömmliche Lösungen. Mit nassen Fingern geht das natürlich nicht.


</ img>

Was ist mit Leistung, Gedächtnis, Klang und Autonomie?

Das Samsung Galaxy A80 Unternehmen entschied sich für den Einsatznicht einer ihrer Exynos-Prozessoren, sondern installierte einen neuen Qualcomm Snapdragon 730-Prozessor im mittleren Bereich. Das A80 ist eines der ersten und bislang wenigen Smartphones mit diesem Prozessor. Dies ist ein 8-Nanometer-SoC mit zwei leistungsstarken Kryo 470 Gold-Kernen mit einer Taktfrequenz von 2,2 GHz und sechs energieeffizienten Kryo 470 Silver mit einer Frequenz von 1,8 GHz. Grafikbeschleuniger - Adreno 618 mit einer Taktfrequenz von 825 MHz und Unterstützung für API Vulcan 1.1. Es werden keine Leistungsprobleme festgestellt. Die Shell- und Heavy-Anwendungen laufen und arbeiten sehr schnell. Mit den Spielen kommt der frische Prozessor sehr geschickt zurecht. Selbst die schwierigsten modernen Spiele wie PUBG Mobile laufen mit hohen Grafikeinstellungen und werden nicht langsamer:


</ img>


</ img>










Der traditionelle Hub mit Spielen und Einstellungen für Game Tools ist nicht verschwunden:








RAM im Smartphone 8 GB, eingebaut -128 GB Gemessen an den Ergebnissen in den Benchmarks liegt der Prozessor knapp vor dem Flaggschiff Snapdragon 835 2017. Der Snapdragon 730 ist also ein recht selbstbewusster moderner Midrange-Prozessor:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>



































Der Throttling-Test ergab, dass der Prozessor recht stabil ist und die Leistung erst gegen Ende des 15-minütigen Sweeps auf 87% sinkt. Der Fall ist nicht beheizt:


</ img>

128 GB interner Speicher sollten ausreichendie meisten Fälle. Leider gibt es keinen Steckplatz für Speicherkarten. Mit drahtlosen Schnittstellen ist alles Standard: Dualband-WLAN nach 802.11 a / b / g / n / ac, Bluetooth 5.0, NFC und sogar FM-Tuner. Navigation: GPS, A-GPS, GLONASS, GALILEO, BDS. Es gibt keinen Stereoton im Smartphone, es gibt nur einen externen Lautsprecher, aber er klingt sehr laut und von hoher Qualität. 3,5 mm Kopfhöreranschluss entfernt. Durch den Adapter ist der Sound recht durchschnittlich, typisch für moderne Smartphones. Der native Player sieht normal aus, es gibt Unterstützung für Dolby Atmos, UHQ Upscaler Enhancement und Equalizer:


</ img>


</ img>


</ img>






Die Kapazität des internen Akkus beträgt 3700mAh, das mit einer solchen Diagonale kann nicht genug scheinen. AMOLED, ein energieeffizienter Prozessor und eine gute Optimierung, kompensieren dies. Sie können nicht befürchten, dass sich das Smartphone am Ende des Arbeitstages hinsetzt. Er übersteht einen Tag des aktiven Gebrauchs mit großer Zuversicht. Drahtloses Laden ist nicht verfügbar, aber 25 W Fast Wired werden unterstützt. Wir hatten ein Smartphone ohne Kit und ohne entsprechendes Ladegerät, so dass die Ladezeit nicht gemessen werden konnte.

</ p>

Was ist los mit der Schnittstelle?


</ img>


</ img>



Samsung Galaxy A80 läuft auf Android OS 9 Pie mitShell One UI 1.1, wie in der Flaggschiff-Linie. Wenn es Unterschiede gibt, sind sie minimal. Die Schale ist bequem, flink und sieht gut aus. Ein Teil der Oberflächenelemente ist zur einfachen Einhandbedienung in die untere Hälfte des Displays verschoben. Es gibt Nachtmodi und Optionen mit oder ohne Desktops und Anwendungsmenüs:


</ img>


</ img>


</ img>











Anstelle der Standardnavigationsleiste können Sie zur Vorzeichenoption wechseln. Es gibt zusätzliche Gesten wie das Aufnehmen eines Screenshots mit einer Handfläche und einem kleineren Fenster für die Einhandbedienung:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>








Der Anwendungsverteiler ist fast vorrätig (mit einem horizontalen Kartenkarussell), aber der Zwei-Fenster-Modus wurde in einem kleinen Fenster zum Anwendungsmodus hinzugefügt:


</ img>


</ img>







Screenshots von Markenanwendungen:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>
















Wie gut sind die Kameras?

Das Hauptmerkmal der Galaxy A80 Kamera ist ihreBau Ansonsten umso banaler, auf dem Niveau anderer Smartphones im mittleren Preissegment. Die Hauptkamera hat 48 Megapixel mit einer Blende von 1: 2,0 und ohne optische Stabilisierung, die Zusatzkamera hat einen Weitwinkel von 8 Megapixeln mit einem Betrachtungswinkel von 123 ° und einer Blende von 1: 2,2. Das dritte Modul ist die Flugzeit (ToF) mit einer Blende von 1: 1,2 zur Bestimmung der Entfernung zu Objekten. Kameraanwendung ohne neozhidannosti. Die Modi werden von svaypami umgeschaltet. Auf dem Hauptbildschirm befinden sich ein Kameraschalter und alle grundlegenden Einstellungen, die Sie benötigen. Es ist interessant, dass einige Funktionen im Selfie-Modus (bis auf den festen Fokus) und in anderen Nuancen nicht funktionierten. Seltsam, wenn man bedenkt, dass dieselbe Kamera verwendet wird. Mit dem neuesten Firmware-Update wurden jedoch alle diese Einschränkungen aufgehoben:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>










Eine Reihe von Aufnahmemodi mehr Standard,außer dass es einen Videomodus mit einem unscharfen Hintergrund gab. Der Rest - ein modernes Set, einschließlich Super-Slow-Shooting und Nachtmodus. Tagsüber gibt es keine Beanstandungen an den Kameras, die Fotos sind hervorragend. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist der Mangel an optischer Stabilisierung ein kleiner Effekt, und es gehen nicht die Optiken mit der höchsten Blendenöffnung und einige Details verloren. Im Allgemeinen nimmt die Software die Fotos auf eine sehr vernünftige Qualität herunter.


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>













Weitwinkelkamera:


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>


</ img>










Smartphone-Videos werden in 4K-Auflösung aufgenommen, die Stabilisierung ist jedoch nur mit FullHD möglich:

</ p>

Im trockenen Rückstand

Samsung Galaxy A80 - ungewöhnlich und man könnte sagen,experimentelles Smartphone. Seine Hauptstärken sind ein großer AMOLED-Bildschirm von ausgezeichneter Qualität mit minimalen Rahmen, keine Schnitte und eine ungewöhnliche Kamera mit einem einziehbaren Schwenkmechanismus, der eindeutig als Wow-Faktor fungiert. Ansonsten ist auch alles auf dem neuesten Stand: eine tatsächliche, produktive Plattform, beeindruckend viel RAM, eine anständige Kamera und Android 9 Pie mit einer sehr praktischen und schnellen One-UI-Shell. Aber einer der entscheidenden Faktoren bei der Auswahl eines Smartphones ist der Preis und für diesen Indikator das Samsung Galaxy A80 20 000 UAH hat eine Reihe von Wettbewerbern. Einschließlich der Flaggschiffe: Zum Beispiel ist das Samsung Galaxy S10e noch nicht so teuer. Und in diesem Zusammenhang gibt es bereits einige Ansprüche an das Smartphone, wie das Fehlen eines MicroSD-Steckplatzes oder einer 3,5-mm-Kopfhörer-Buchse.

6 Gründe, das Samsung Galaxy A80 zu kaufen:

  • einzigartiges Design mit einziehbarer, drehbarer Kamera;
  • hochwertige Materialien und schönes Aussehen;
  • tatsächlicher, produktiver Prozessor;
  • gute Bildqualität;
  • hochwertiger Klang in den Lautsprechern und Kopfhörern;
  • schnelle und funktionale One UI Shell.

3 Gründe, das Samsung Galaxy A80 nicht zu kaufen:

  • hohe Kosten;
  • Kameradesign sammelt Staub, Haltbarkeit ist fraglich;
  • Mangel an Speicherkartensteckplatz und 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Samsung Galaxy A80

Das älteste Modell der mittleren Reihe von Android-SmartphonesSamsung. Ausgestattet mit einem riesigen 6,7-Zoll-AMOLED-Bildschirm, dem neuen Snapdragon-Midrange-Prozessor, 8 GB Betriebs- und 128 GB internem Speicher, einem Subscreen-Fingerabdruckscanner und einer dreifach ausziehbaren, drehbaren Kamera.

Rozetka

Allo

Bequem

Zitrusfrüchte

Wir empfehlen

Technische Daten Samsung Galaxy A80

Anzeige
AMOLED, 6,7 Zoll, 2400 × 1080 (Seitenverhältnis 20: 9), 393 ppi, Gorilla Glass 3

Gehäuse
Abmessungen: 165,2 × 76,5 × 9,3 mm, Gewicht: 220 g

Prozessor
Qualcomm Snapdragon 730 (8 nm), 2 × 2,2 GHz Kryo 470 Gold, 6 × 1,8 GHz Kryo 470 Silber, Adreno 618

Rom
8 GB

Flash-Speicher
128 GB

Kamera
Dreifach: 48 MP, f / 2,0, 1/2 ", 0,8 um, PDAF, Weitwinkel 8 MP, f / 2,2, 1,12 um, TOF 3D-Kamera, f / 1,2

Wireless-Technologie
WLAN 802.11 a / b / g / n / ac / (Dualband, 2,4 und 5 GHz, Bluetooth 5.0 LE, NFC, ANT +, FM)

GPS
GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO

Batterie
3700 mAh, nicht entfernbar, Schnellladung 25 W

Operationssystem
Android 9 Pie + One UI 1.1

SIM-Karte
2xNanoSIM

Für diejenigen, die mehr wissen wollen:

  • Samsung Galaxy S10 + Review: Jubiläums-Flaggschiff mit fünf Kameras
  • Samsung Galaxy S10e Test: Weniger bedeutet nicht schlechter
  • Sony Xperia 1 Test: „High“ Flaggschiff mit 4K HDR OLED-Display
  • Huawei P30 Pro Review: Nachtsicht
  • Samsung Galaxy S10 Test: All-in-One Universal-Flaggschiff
  • ASUS ZenFone 6 Review: Das Flaggschiff der Menschen mit Snapdragon 855 und PTZ-Kamera