Wissenschaftler sahen zuerst eine insektenfressende Pflanze, die Wirbeltiere fraß

Sarratsenia purpurea wächst in Sphagnumsümpfen im östlichen und mittleren Nordamerika.

Diese fleischfressende Pflanze hat Fallengläser und wird häufig als Zimmerpflanze kultiviert.

Bisher war bekannt, dass die Pflanze nur Insekten frisst - sie zog Opfer mit süßem Saft an, der sich von den Blättern abhebt, und als sie in den Krug kletterten, knallten sie ihn zu.

Zum ersten Mal sahen die Forscher jedoch, wie Sarracenia purpurea die Larven des gelbgefleckten Ambist fraß. Diese fallen in die Falle der Pflanze, und das passiert ziemlich oft.

Nach Berechnungen von Forschern werden Wirbeltiere in Fallen gefunden, die 18 bis 19% aller in Sümpfen wachsenden Pflanzen ausmachen.

Zuvor Biologen der Smithsonian UniversityTropenforschung in der Karibik, die der Wissenschaft bisher vielleicht unbekannt war Phoronidenlarven - hufeisenförmige Würmer, die eine der am wenigsten untersuchten Arten sind. Wie ihre Erwachsenen aussehen werden, ist unbekannt.