Wissenschaftler haben gezeigt, wie man die Eigenschaften eines Elektrons verändert

In der klassischen Physik ist ein Elektron ein Elementarteilchen mit einer negativen Ladung. In ihr er

wird als kleine Kugel dargestellt, während nach der Quantenphysik das Elektron eine De-Broglie-Welle ist. Er hat eine Form, aber keine Grenzen, so dass es unmöglich ist, genau festzustellen, wo sie endet.

Früher hingen die inneren Eigenschaften eines Elektrons von seiner Form und seinem Spin ab. Es stellte sich jedoch heraus, dass seine Eigenschaften unter anderem vom Quantenzustand des Elektrons abhängen.

TSU-Mitarbeiter fanden heraus: Durch Ändern der Wellenform des Elektrons können seine internen Eigenschaften gesteuert werden. Jetzt können Wissenschaftler Teilchenstrahlen erzeugen, mit denen sich die elektromagnetischen Eigenschaften verschiedener Materialien bestimmen lassen. Die Arbeiten wurden im Rahmen eines von der Russian Science Foundation (RNF) geförderten Projekts im Rahmen des Präsidentenprogramms für Forschungsprojekte durchgeführt.

Leitender TSU-Forscher Dmitry Karlovets

Durch Ändern der Form können Sie Balken erstellen.Elektronen mit vorgegebenen Eigenschaften sowie deren Verwendung in Experimenten in der Teilchenphysik, Atom- und Kernphysik, Kosmologie und anderen Wissenschaften. Elektronenstrahlen können auch verwendet werden, um die elektromagnetischen Eigenschaften verschiedener Materialien zu bestimmen, einschließlich Metamaterialien mit komplexen Eigenschaften.

In diesem Fall sagt die Botschaft der Physiker nicht aus, wie sie die Formen der Elektronen sowie ihre grundlegenden Eigenschaften verändern.